Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By motogp.com

Eventueller Regen führt zu einer Änderung des E-Pole-Verfahr

Wenn es auf dem Red Bull Ring regnen sollte, wird das MotoE™-Grid in einem 12-minütigen Qualifying festgelegt

Die zweite Runde des FIM Enel MotoE™ Weltcups findet an diesem Wochenende im Rahmen des myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich statt. Infolgedessen ist die E-Pole für den späten Nachmittag geplant.

Es wird jedoch vorausgesagt, dass möglicherweise um 16:00 Uhr (GMT + 2) Regen fallen soll und so mit der E-Pole kollidiert. Daher könnte sich das Verfahren ändern, sollte es in Spielberg nass werden.

Bei trockenen Bedingungen hat jeder MotoE™ -Fahrer nur eine fliegende Runde Zeit, um die Pole-Position zu erobern. Wenn es auf dem Red Bull Ring regnet, sehen wir ein 12-minütiges Standard-Qualifying, bei dem alle Fahrer zur seben Zeit auf der Strecke sind.