Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By motogp.com

Quartararo stellt Rundenrekord auf und übernimmt am Freitag

Der Franzose ist im FP1 und FP2 Spitzenreiter, während die Zeiten auf dem neu asphaltierten Silverstone Circuit purzeln

Nachdem Fabio Quartararo’s (Petronas Yamaha SRT) 1:59.225 am Freitag auf Grund von Überfahrens der Streckenbegrenzungen gestrichen wurde, ergab eine Fotoanalyse im Anschluss, dass die Strafe zurückgezogen wird und die Rekordzeit stehen bleibt, was den Vorsprung des Rookies beim GoPro British Grand Prix ausbaute. Marc Marquez (Repsol Honda Team) ist der nächste Herausforderer von Quartararo. 0,251 Sekunden trennen das Duo. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) vervollständigt die Top Drei.

Das FP1 startete mit bewölktem Himmel über Silverstone, während die MotoGP™ -Fahrer ihren ersten Eindruck von dem neuen Asphalt sammelten. Es war aber Quartararo, der mit einem Vorsprung von einer halben Sekunde vor dem Rest in das FP2 einstieg. Marquez war sein nächster Rivale in der Eröffnungssession, wobei es die Nummer 93 war, die das zweite Training sofort anführte. Quartararo's Vorsprung war auf zwei Zehntel und niedrige 2:00er Zeiten gesunken. Andere verbesserten sich ebenfalls, so auch der Lokalmatador Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol), der ebenfalls die 2:00-Marke durchbrach. Pol Espargaro (Red Bull KTM Werksrennen), Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) und Crutchlow’s Teamkollege Takaaki Nakagami (LCR) Honda Idemitsu) kletterten ebenfalls in die Top 10.

Die Temperaturen in England - ob man es glauben will oder nicht - stiegen sprunghaft an und es schien, als würden die Fahrer ihre Zeiten vom ersten Freien Training nur schwer verbessern können. Marquez lag in der ersten Hälfte des zweiten Trainings über sieben Zehntel vom Rest des Spitzenfeldes entfernt. Für den siebenfachen Champion war es scheinbar keine einfache Aufgabe an diesem Freitag, denn Marquez stürzte zum ersten Mal seit dem Q2 in Le Mans - Fahrer ok. Der FP1 P4-Finisher Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) belegte zwischenzeitlich den zweiten Platz, aber Quartararo verbesserte sein Tempo und kam bis auf eine halbe Sekunde an Marquez’ Anfangszeit auf dem FP2 heran.

Support for this video player will be discontinued soon.

1

Wie hat sich Michelin auf Silverstone vorbereitet?

Es war allerdings klar, dass die wirklichen schnellen Zeiten erst noch folgen würden. Acht Minuten vor dem Ende wurde frischer Michelin-Gummi aufgezogen, um für einen aufregender letzten Zeitangriff gewappnet zu sein. Fahrer wie Jack Miller (Pramac Racing) - 10. im FP1 - waren bis an das untere Ende der Zeiten-Bildschirme gerutscht, aber der Australier sprang auf den vierten Gesamtrang zurück. Zwei Yamahas waren zu dem Zeitpunkt bereits im Angriffsmodus. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) sah danach aus, als würde er die Führung übernehmen - und er erzielte dabei sogar einen neuen Rundenrekord! "The Doctor" blieb jedoch nicht lange dort, denn MotoGP- Neuling Quartararo brannte seine umwerfende Zeit von 1:59,225 in den neuen Asphalt. Die schnellste Runde, die wir je in Silverstone gesehen haben - neuer Asphalt, frische Michelin-Reifen und die Yamaha - eine unbezwingbare Waffe an diesem Wochenende? Die Rundenzeiten des Duos wurden dann jedoch aufgrund von Streckenbeschränkungen gecancelt, was für ein ordentliches Drama nach dem Ende der Session sorgte.

In der Zwischenzeit rutschte Rossi vom Zweiten auf den 17. Rang ab, Quartararo fiel dank seiner Zeit im ersten Qualifying auf den vierten Gesamtrang zurück. Viñales übernahm die Führung, bevor Marquez seinen Landsmann mit einer 1:59.476 besiegte. Am Ende tauschten Crutchlow und Andrea Dovizioso (Ducati-Team) den dritten und vierten Platz untereinander, um sich von P8 und P6 aus dem FP1 zu verbessern. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) beendete den Tag mit dem sechsten Platz in der Gesamtwertung, nachdem er das FP1 auf dem fünften Platz abschloss. Oliveira beeindruckte erneut und führte die KTM-Wertung auf P7 an - der portugiesische Fahrer verbesserte sich von P16 im FP1.

Die zuvor erwähnte Zeit von Miller reichte aus, um ihm den achten Platz zu sichern. Der Fahrer mit der Nummer 43. führt vor seinem Desmosedici-Kollegen, Danilo Petrucci (Ducati-Team), der Neunter wurde. Aleix Espargaro schaffte es, nach seinem Sturz in der Brooklands Kurve, mit seiner Ersatzmaschine vom Aprilia Racing Team Gresini zurückzukehren - Der Spanier schnappte sich den letzten vorläufigen automatischen Q2-Platz auf P10.

Nach einer Fotoanalyse am Ende der Session wurden jedoch die schnellsten Zeiten von Quartararo und Rossi wiederhergestellt. Damit wurde Quartararo zum schnellsten Mann am Freitag und zum neuen Rundenrekordhalter in Silverstone gekrönt. Rossi würde zurück auf P4 befördert, wodurch Espargaro aus den Top 10 verdrängt wurde.

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ FP1 aus England: Runde 12 ist eröffnet!

Ein paar schnelle Sessions und hitzige Momente am Freitag bereiten uns gut auf den Samstag vor. Das FP3 sollte trocken sein, wodurch die Top 10 vor dem Qualifying noch Zeit hat, sich zu verbessern. Schalte um 09:55 Uhr Ortszeit (GMT + 1) für eine wichtige Trainings-Session ein.

Top 10 combined:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) 1:59.225
2. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.251
3. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.540
4. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.712
5. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0.768
6. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0.885
7. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.958
8. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) + 1.135
9. Jack Miller (Pramac Racing) + 1.167
10. Danilo Petrucci (Ducati Team) + 1.203

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen