Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

MotoE™ in Misano: zwei Rennen sorgen für doppelte Action

Der FIM Enel MotoE™ -Weltcup kommt für ein Doppelrennen an die Riviera di Rimini

Seit Beginn des FIM Enel MotoE™ -Weltcups war die Streckenaction und die Rennen eine unglaubliche Show. Welch bessere Strecke könnte es also für das erste Doppelrennen der Saison geben? Der Misano World Circuit Marco Simoncelli legt fünfzig Punkte für den vollelektrischen Cup auf den Tisch und versorgt die Fans mit dem doppelten Spektakel. Für die Fahrern ist es eine ernsthafte Chance, den Spieß nochmal herumzudrehen. Ein Drittel der Saisonpunkte wird an nur zwei Tagen vergeben, sodass sich vor dem Saisonfinale alles wieder ändern könnte.

1

Niki Tuuli gibt einen Kurs über die MotoE™ Motorradsteuerung

Mike Di Meglio (EG 0,0 Marc VDS) ist der Mann, der mit 41 Punkten vor Bradley Smith’s (One Energy Racing) 36 Punkten liegt. Doch dieser Vorsprung von fünf Punkten ist nur ein Zehntel dessen, worum sie dieses Wochenende kämpfen. Für Misano ist Smith definitiv bereit, die Führung zu übernehmen, wenn das Feld den Austragungsort verlässt. Xavier Simeon (Avintia Esponsorama Racing) ist jedoch auch nicht weit von Smith entfernt. Der Belgier hat 29 Punkte gesammelt und gewinnt aufgrund seiner Erfahrungen an Form. Der frühe Spitzenreiter Niki Tuuli (Ajo MotoE) liegt nach seinem Fehler in Österreich bei 26 Punkten. Wenn die Rennen so entscheidend sind, ist es einfach, auf einen Schlag großen Boden zu verlieren. Die Top-Vier werden sich in Misano wahrscheinlich erneut gegenseitig schlagen, aber das ist alles andere als in Stein gemeißelt.

In 4 Minuten: ÖsterreichGP MotoE ™ Highlights

Der nächste Herausforderer, Alex De Angelis (Octo Pramac MotoE), der in San Marino zu Hause ist - der einzige Sammarineser im Feld. Kann er ein Podium einfahren? Und was ist mit dem Italiener Matteo Ferrari (Trentino Gresini MotoE)? De Angelis hat 23 Punkte und Ferrari 22, so dass beide in der Gesamtwertung in Schlagdistanz sind und beide bei ihrem einzigen Heimspiel in der MotoE™ -Saison alles geben wollen.

Sete Gibernau (Join Contract Pons 40) führt das nächste Duell nach einigen ernsthaften Fortschritten an und liegt vor dem früheren Pacesetter Hector Garzo (Tech 3 E-Racing), nachdem der junge Spanier in Österreich gestürzt ist. Gleich dahinter lauert Niccolo Canepa (LCR E-Team) und dann Eric Granado (Avintia Esponsorama Racing). Der Brasilianer hatte den besten Start in der MotoE™ und es ist noch nicht zu spät für einen Angriff zurück an die Spitze der Gesamtwertung.

In 4 Minuten: DeutschlandGP MotoE™ Highlights

Fünfzig Punkte können einen Titelkampf in einem Augenblick verändern, und das weiß jeder Fahrer im MotoE™-Grid. 14 Runden über zwei Rennen können alles verändern. Schalte am Samstag, 14. September, um 16:15 Uhr (GMT +2) für Rennen 1 ein, bevor das zweite Rennen am Sonntag um 10:05 Uhr beginnt.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Funktionen, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen