Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Quartararo und Viñales jagten Marquez erfolglos

Der Tabellenführer schnappt sich die Pole-Position im MotorLand Aragon vor dem Rookie und seinem Landsmann Viñales

Der beeindruckende Marc Marquez (Repsol Honda Team) zeigte keine Anzeichen von Schwäche beim Gran Premio Michelin® de Aragon, nachdem er am Samstagnachmittag die Pole Position eroberte. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) holte sich hinter Marquez den zweiten Platz, 0,327 Sek. betrug der Abstand, während Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) die erste Startreihe komplettiert.

Der vorhergesagte Regen war nirgends zu sehen, als die Fahrer der Königsklasse für das Qualifying in der spanischen Sonne ausfuhren, und es war Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT), Absolvent vom Q1, der die anfängliche Messlatte auf 1:48.495 festlegte. Es dauerte allerdings nicht lange, bis Jack Miller von Pramac Racing die Zeit von Morbidelli um 0,3 Sekunden verkürzte. Die erste Runde von Marquez war 0,1 Sek. langsamer, als die des Australiers, während Viñales mit 0,034 Sek. Vorsprung die vorläufige Pole-Position belegte.

Die zweite Runde von Marquez war jedoch ein Knaller - 0,6 Sekunden auf Viñales’ Runde platzierten den Repsol Honda-Fahrer direkt auf Platz 1. Quartararo, nur wenige Meter von Marquez entfernt, übernahm dann zwar kurz die Führung, doch Marquez degradierte den Franzosen sofort mit einer 1:47.050 auf P2. In der Zwischenzeit hatte Aleix Espargaro vom Aprilia Racing Team Gresini am Ende der ersten Runden eine Zeit erreicht, die für P5 reichte. Der Spanier wurde im Q2 von Teamkollege Andrea Iannone unterstützt - das war das erste Mal, dass Aprilia zwei ihrer Motorräder im, Q2 stehen hatte.

Die Fahrer kamen langsam in Schwung und so schaffte es der neunfache Weltmeister Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP), von P10 auf P5 zu durchzustarten, eine solide Runde von "The Doctor". Viñales belegte mit seiner YZR-M1 den zweiten Platz, blieb aber 0,4 Sekunden hinter Marquez. Die Arbeit des Top-Duos war erledigt, als die verbleibende Zeit auf unter eine Minute sank, aber nicht für den Rookie.

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ Q2 aus Aragon: Wer holt sich die Pole Position?

Quartararo startete in seine letzte fliegende Runde und war nach dem ersten Split über ein Zehntel im Vorteil. Sollten wir etwa Zeuge einer der Überraschungen der Saison werden? Nach der zweiten Sektor lag der Vorsprung des 20-Jährigen noch immer bei einem Zehntel, und in der dritten gab es keine Wahl zwischen Quartararo und Marquez. Eine lange Gerade und ein schneller Linkshänder folgten - ein Sektor, der an diesem Wochenende nicht für die Yamaha geeignet war - und als Quartararo die Zielflagge erreichte, fehlten ihm schließlich drei Zehntel zur Pole-Position beim GP von Aragon. Dennoch reichte die Zeit von Quartararo aus, um ihn vor seinen Yamaha-Kollegen Viñales auf Position zwei zu bringen. Heißt es am Sonntag wieder Marquez gegen Yamaha?

Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) führt im Q2 die Reihe 3 vor dem Q1-Pacesetter Morbidelli und Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) an. Andrea Dovizioso (Team Ducati), komplettiert die Top 10, während es für Red Bull KTM Factory Racing’s Pol Espargaro ein schreckliches Unglück gab. Der Spanier stürzte im FP4 und erlitt ein gebrochenes linkes Handgelenk - die Nummer 44 wird den Rest seines Heim-Grand-Prix somit verpassen müssen.

Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) hat das Q1 nicht überstanden und wird es daher am Sonntag schwer haben, um das Podium zu kämpfen. Sein P13 wird wegen Espargaro’s Abwesenheit zu einem zwölften Startplatz. Was kann der Suzuki-Mann von außerhalb der Top 10 erreichen?

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ Q1 vom Motorland Aragon: der Kampf um Q2!

Marquez hat an diesem Wochenende sein Territorium in Nordspanien mit der Pole-Nummer neun der Saison 2019 markiert, aber die Yamahas von Quartararo und Viñales sind ihm auf den Fersen. Kann das Duo - oder vielleicht ein schnell startender Miller - Marquez in den frühen Stadien des Rennens das Leben schwer machen? Wir werden es am Sonntag um 13:00 Uhr Ortszeit (GMT + 2) herausfinden. Denke bitte an die Änderung des Zeitplans für den AragonGP!

Klicke hier für die Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Funktionen, exklusiver Interviews und klassischer Rennen