Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
22 Tage vor
By motogp.com

Noch 4 Rennen: Fernandez startet seinen Angriff auf Marquez

Die Nummer 73 hat drei Mal in Motegi gewonnen. Können seine Rivalen verhindern, dass es vier wird?

Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) sagt, dass es auf dem Twin Ring Motegi nichts Besonderes gibt, das seine Bilanz auf der Strecke so gut gemacht hat, aber er wird sich ziemlich gut fühlen, wenn er zum Modul Grand Prix von Japan fährt. Die Nummer 73 hat die Chance auf einen vierten Sieg auf der japanischen Rennstrecke und er hat auch in der WM bereits 40 Punkte Vorsprung…Es sieht also ziemlich rosig aus für den kleinen Bruder von Marc Marquez. Es ist an der Zeit, dass die Hauptkonkurrenten Augusto Fernandez (Flexbox HP 40) und Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) sich eine Verteidigungsstrategie zurecht legen.

Natürlich demonstrierte Fernandez beim letzten Mal, dass er mehr als bereit ist, um diese Meisterschaft zu kämpfen. Und er bleibt durchweg beeindruckend, aber jetzt muss er konsequent vor Marquez und mit Abstand vor Binder ins Ziel kommen, um die 44 Punkte zum Spitzenreiter zu minimieren. Der Südafrikaner hat sich in der zweiten Saisonhälfte näher an die Spitze geschlichen, da er ein ernsthaftes Tempo erlangt zu haben scheint. Wenn 40 Punkte Fernandez weiterhin im Wettbewerb halten, tun es die vier Punkte auch für Binder. Wird Marquez unter dem Druck zusammenbrechen? Es bleiben maximal 100 Punkte zu gewinnen.

In 10 min: Moto2™ Highlights vom Thailand Grand Prix

Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) wird unterdessen versuchen, auch in Japan diesen Kampf mit auszufechten. Der Spanier hatte es in Buriram schwer und konnte nicht punkten, was bedeutet, dass er von einigen Fahrern - darunter auch dem Schweizer Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) - in der Gesamtwertung überholt wurde. Es ist eine knappe Top-5-Platzierung, die für alle eine Menge zu bieten hat, und Lüthi könnte einer sein, den es zu beobachten gilt. Er ist ein weiterer Fahrer, der eine großartige Bilanz in Motegi hat.

Dann ist da noch Luca Marini (Sky Racing Team VR46), der insgesamt Sechster ist. Obwohl er mathematisch nicht in der Lage ist, noch erster zu werden, will er nach der sensationellen Leistung in Buriram in Japan nachlegen. Er könnte also das Salz in der Supper von vielen werden.

Wie bei jeder Klasse gibt es auch in der Moto3 einen Lokalmatador: Tetsuta Nagashima (ONEXOX TKKR SAG Team). Er hat einige beeindruckende Shows in dieser Saison gezeigt und könnte für ein paar Leute auf dem Twin Ring Motegi eine zusätzliche Komplikation sein...

Überhol-Hotspots: Twin Ring Motegi

Es ist jetzt Zeit für Marquez’ Rivalen dem Dominator entgegen zu wirken. Wie werden sich die Würfel in Motegi mischen? Finde es am Sonntag, den 20. Oktober heraus.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen