Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By motogp.com

Petrucci auf P1 im FP3, Quartararo bleibt Schnellster

Petrucci verdrängt Marquez am Samstagmorgen im Regen von Motegi, während die Freitagzeiten über die automatischen Q2-Plätze entscheiden

Danilo Petrucci (Ducati Team) wartete bis kurz vor Sessionende, um sich beim Motul Grand Prix von Japan in einem regennassen MotoGP™ -FP3 ganz oben zu platzieren. Der Italiener setzte sich in seiner letzten fliegenden Runde mit einer 1:54.710 gegen den zweitschnellsten Marc Marquez ( Repsol Honda Team) um 0,174 Sek. durch. Franco Morbidelli von Petronas Yamaha SRT wurde Dritter, aber es ist sein Teamkollege Fabio Quartararo, der dank des Trockenlaufs vom Freitag weiterhin an der Spitze bleibt.

Die prognostizierten Niederschläge ließen während des MotoGP™ FP3 auf dem Twin Ring Motegi nicht nach, sodass alle Klassen unter nassen Bedingungen fahren musste, bevor es in die Qualifyings ging. In der Königsklasse war der Weltmeister von 2019, Marquez, der erste Pacesetter, denn die Nummer 93 brauchte überhaupt keine Zeit, um unter den schwierigen Bedingungen zurechtzukommen. Marquez lag schnell mit über einer Sekunde Vorsprung vor seinen Konkurrenten, und dies blieb auch so, bis Team Suzuki Ecstar-Test-und JapanGP-Wildcardfahrer Sylvain Guintoli den Rückstand mit etwas mehr als 15 verbleibenden Minuten auf unter eine Sekunde verkürzte.


Fahrer wie Petrucci, Teamkollege Andrea Dovizioso und Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) kamen langsam in Marquez' Zeit hera und auf seiner letzten fliegenden Runde leuchtete Petrux in allen drei Sektoren rot auf und holte sich den ersten Platz im FP3. Hinter ihm auf dem zweiten Platz: Marquez gefolgt von Morbidelli auf Rang drei. Viñales. wurde solider Vierter. Guintoli beeindruckte unter nassen Bedingungen und beendete die Session auf P5. Dovizioso lag etwas mehr als eine Sekunde hinter Marquez auf dem sechsten Platz. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar), Freitags schnellster Quartararo, Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) und Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) lagen innerhalb von einem Zehntel in den Top10.
Wird das Qualifying nass sein? Momentan sieht es auf jeden Fall so aus und die automatischen Q2-Plätze werden durch die Top 10 vom Freitag entschieden. Das Q1 und Q2 startet jeweils um 15:05 und 15:30 Uhr Ortszeit (GMT + 9) .

FP3 top 10:
1. Danilo Petrucci (Ducati Team) – 1:54.710
2. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.174
3. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.465
4. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.748
5. Sylvain Guintoli (Team Suzuki Ecstar) + 0.880
6. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 1.012
7. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 1.086
8. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 1.101
9. Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) + 1.114
10. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) + 1.150

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse! 

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen