Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

Canet führt Rivale Dalla Porta im trockenen FP2 an

Das Wetter hat sich für den Nachmittag gebessert und es sind die ersten beiden in der Meisterschaft, die am Freitag auf P1 und P2 stehen

Es ist ein wichtiges Wochenende für Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team), denn um seine Hoffnungen auf die Meisterschaft aufrechtzuerhalten, muss er wirklich alles geben und darf keine Fehler machen. Der Spanier beendete den Freitag glücklicherweise genau dort, wo er sein wollte. Mit einer 1:36.809 ließ er den Titelverteidiger, Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing), hinter sich. Der Italiener lag nach einer eifrigen Verfolgungsjagd unter trockenen Bedingungen 0,281 Sek. hinter Canet, während Albert Arenas (Gaviota Angel Nieto Team) die Top Drei vervollständigte.

Der regennasse Freitagmorgen lag in ferner Erinnerung, als die australische Sonne für das Moto3™ FP2 einen willkommenen Auftritt hatte und den Fahrern vor dem Qualifying am Samstag einige wertvolle Streckenzeit- und möglicherweise die einzige trockene Trainingszeit - einräumte. Da das gesamte Wochenende über Regenwetter vorhergesagt wurde, war das FP2 von entscheidender Bedeutung, um sich einen automatischen Q2-Platz unter den Top 14 zu sichern. Canet und der schnellste Mann des FP1, Tony Arbolino (VNE Snipers), waren die ersten Männer, die die 1:39er-Marke durchbrachen.

Canet, der unter nassen Bedingungen den elften Platz belegte, fuhr die schnelle Runde ohne Windschatten und setzte sich in der Session als einziger Fahrer mit einer 1:36er gegen Dalla Porta durch, um mit fast drei Zehntel vor allen anderen zu bestehen. Dalla Porta führte einige Zeit das FP2 an, aber am Ende belegte der aktuelle Meisterschaftsführende am Ende des Freitags den zweiten Platz vor dem Sieger von Phillip Island 2018, Albert Arenas. Das SIC58 Squadra Corse Duo um Niccolo Antonelli und Tatsuki Suzuki komplettierte die ersten fünf Plätze. Andrea Migno von Mugen Race war Sechstschnellster vor John McPhee (Petronas Sprinta Racing). Der Italiener und der Schotte belegten demnach sowohl bei Nässe, als auch bei Trockenheit eine Top-10-Position. Romano Fenati (VNE Snipers), Dennis Foggia (SKY Racing Team VR46) und Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) rundeten die Top 10 ab.

Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing), Raul Fernandez (Gaviota Angel Nieto Team), Ai Ogura (Honda Team Asia) und Riccardo Rossi (Kömmerling Gresini Moto3) stürzten im FP2 - Fahrer ok.

Das FP3 findet am Samstag um 09:00 Uhr Ortszeit (GMT + 11) statt - Was wird das Wetter für die Leichtgewichtsklasse bereithalten?

Top 10 kombiniert:
1. Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) – 1:36.809
2. Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing) + 0.281
3. Albert Arenas (Gaviota Angel Nieto Team) + 0.451
4. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) + 0.549
5. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0.634
6. Andrea Migno (Mugen Race) + 0.740
7. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 0.808
8. Romano Fenati (VNE Snipers) + 0.815
9. Dennis Foggia (SKY Racing Team VR46) + 0.880
10. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) + 0.994

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen