Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

MotoGP FP1: Viñales gibt das Tempo vor, Quartararo stürzt

Der Spanier ist bei Regen der Schnellste vor Miller, während der Rookie des Jahres in Kurve 6 übel zu Sturz kommt

Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP), der Sieger vom Phillip Island GP im Jahr 2018, gab beim Pramac Generac Australian Motorcycle Grand Prix das Tempo in einem nassen MotoGP™ FP1 vor. Der Spanier setzte sich mit einer 1:38.957 gegen den Lokalmatador Jack Miller (Pramac Racing) und Marc Marquez (Repsol Honda Team) durch, während Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) in Kurve 6 einen schweren Sturz erleidet.

Der prognostizierte Regen begrüßte die Fahrer am Eröffnungsmorgen des Wochenendes, sodass sie einen nassen, windigen und kalten Phillip Island Circuit in Angriff nehmen mussten. Marquez war der erste Pacesetter, bevor Viñales eine Handvoll schneller Runden fuhr, um schließlich den ersten Platz einzunehmen. Er konnte sich letztlich auf P1 halten, während der Australier Jack Miller vor Marquez landete, um am Ende des FP1 den zweiten Platz für sich zu beanspruchen. Der Freitagmorgen endete jedoch schlecht für Quartararo. Der Franzose erlitt in Kurve 6, knapp drei Minuten vor dem Ende der Sessio,n einen heftigen Highsider, worauf er zur Untersuchung ins Medical Center musste.

Support for this video player will be discontinued soon.

Quartararo schockt mit heftigem Phillip Island Highsider im FP1

Zwei Italiener, in Form von Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) und Danilo Petrucci (Ducati Team), vervollständigten die Top 5 und lagen damit innerhalb einer Sekunde zu Viñales’ Top-Zeit. Der zurückgekehrte Johann Zarco hatte sichtlich Respekt vor den schwierigen Bedingungen, dennoch landete er nach seiner ersten Session auf dem LCR Honda Idemitsu-Motorrad auf P13 und ist damit die zweitschnellste Honda auf der Strecke.

Schalte um 15:05 Uhr Ortszeit (GMT + 11) wieder für das 2. Freie Training ein. Wird sich der Himmel aufklaren?

Top 10:
1. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) – 1:38.957
2. Jack Miller (Pramac Racing) + 0.147
3. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.385
4. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.928
5. Danilo Petrucci (Ducati Team) + 0.953
6. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 1.363
7. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 1.618
8. Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) + 1.630
9. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) + 1.718
10. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 1.733

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen