Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By motogp.com

Marquez jagt Lorenzo’s Punkterekord in Sepang

In Malaysia könnte der 8-fache Weltmeister die Punktebilanz seines Teamkollegen von 2010 übertreffen, wenn er neun Punkte oder mehr kassiert

Die übermenschliche Saison 2019 von Marc Marquez (Repsol Honda Team) kann am Sonntag beim Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix neue Höhen erreichen, wenn der amtierende Weltmeister neun Punkte holen kann.

Support for this video player will be discontinued soon.

Pre-GP Pressekonferenz: Malaysia GP

2010 erzielte der damalige Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo auf dem Weg zum Titel der 18-Rennen umfassenden Saison einen Rekord von 383 Punkten. Nach bisher 17 Rennen im Jahr 2019 hat Marquez es geschafft, 375 zu kassieren - acht weniger als vor neun Jahren, als Teamkollege Lorenzo. Um den Rekord von 18 Rennen zu übertreffen, muss Marquez nur P7 oder höher beenden…etwas, was ihm in seiner gesamten Karriere in der Königsklasse in einem "normalen" Rennen nicht passiert ist.

Nach fünf Siegen in Folge ist Marquez’ Form einfach unfassbar. Das war es um ehrlich zu sein die ganze Saison. Vor der Action am Wochenende sprach der Fahrer mit der Nummer 93 über den Rekord in der Pressekonferenz und sagte, es sei nichts, worüber er sich Sorgen mache, und es würde seine Mentalität im Vorfeld des Rennens nicht beeinflussen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Sepang International Circuit in Zahlen

"Nein, ich habe die Strategie nie geändert, auch wenn ich um die Meisterschaft gekämpft habe", antwortete Marquez auf eine Frage zum Punkterekord. „Die Strategie wird dieselbe sein. Es ist wahr, dass ich in 18 Rennen die meisten Punkte erzielen kann, aber es ist ein Rekord, an den wir uns erst wieder erinnern werden, wenn jemand ihn erneut schlägt, daher interessiert mich dieser Rekord nicht. Ich werde an meiner Strategie festhalten und versuchen, auf dem Podium zu landen, und es ist es natürlich mein Ziel, zu gewinnen. Meine Gegner werden mich herausfordern und zeigen, ob das am Wochenende möglich sein wird. “

Für den 55-fachen MotoGP™ -Sieger ist es eine einfache Aufgabe mindestens auf  P7 zu landen. Der GP von Malaysia ist jedoch alles andere als ein geradliniges Wochenende die Profisportler. Das tropische Klima in Sepang sowie der drohende Regen am gesamten Wochenende stellen eine außergewöhnliche Belastung dar. Die Fahrer stehen also vor einem herausfordernden vorletzten Grand Prix des Jahres.

Support for this video player will be discontinued soon.

Malaysia, more than meets the eye

Jeder Fahrer und jedes Team wird versuchen, die Übersee-Rennen so gut wie möglich zu beenden, bevor es zum Saisonfinale nach Valencia geht. Ob der Sieger des GP von Malaysia im Jahr 2018 nachlegen kann, oder ob seine Konkurrenten die Nase vorn haben, wird sich im MotoGP™ FP1 am Freitagmorgen um 10:50 Uhr Ortszeit (GMT + 8) zeigen.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen