Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Quartararo bleibt Schnellster, aber Morbidelli verkürzt

Es bleibt eine Petronas Yamaha SRT Doppelführung, zu letzten fast jeden Samstagmorgent, Zarco steht in der Top 10

Obwohl sich Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) in einem trockenen FP3 nicht verbessert hat, bleibt er in der MotoGP™ -Klasse vor der Qualifikation zum Shell Malaysia Motorcycle Grand Prix der Spitzenreiter. Mit der Rundenrekordzeit des Franzosen von 1:58.576 liegt er auch im FP3 0,185 Sekunden vor seinem Teamkollegen Franco Morbidelli. Marc Marquez (Repsol Honda Team) holte sich den dritten Platz.

Die rauen Wetterbedingungen auf dem Sepang International Circuit hielten für die wichtige FP3-Sitzung noch aus. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) war der erste Fahrer, der seine Freitagszeit mit noch 30 Minuten auf der Uhr verbesserte, bevor der Spanier knapp 20 Minuten vor Schluss die Top 10 anführte. P6 gehörte schließlich Mir, bevor Teamkollege Alex Rins ihm folgte. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) kehrte in die Top 10 zurück, nachdem er von Mir aus jener verdrängt wurde.

In den letzten 10 Minuten wurde viel gepusht und Positionen gewechselt und obwohl einige Regenflaggen in vereinzelten Sektoren zu sehen waren, verbesserte sich Morbidelli leicht, um sich innerhalb einer halben Sekunde von Quartararo’s Zeit durchzusetzen. Der Rookie - neben dem Monster Energy Yamaha MotoGP-Duo Maverick Viñales und Valentino Rossi - konnte sich gegenüber dem Freitag noch weiter steigern. Marquez verbesserte seine Zeit von P9 auf P3 in den kombinierten Zeiten mit weniger als fünf verbleibenden Minuten, wobei sein Landsmann Johann Zarco (LCR Honda Idemitsu) - nach einem zweiten Sturz des Wochenendes in Kurve 1 - eine atemberaubende Runde hinlegte, um von P14 auf P9 zu rutschen und seinen Teamkollegen Crutchlow zu verdrängen. Könnte der Franzose trotzdem in den automatischen Q2-Plätzen bleiben?

Währenddessen beschattete Marquez in seinen letzten fliegenden Runden Morbidelli. Der Italiener befand sich auf einer stürmischen Runde, die Quartararo’s Zeit sehr nahe kam, überquerte die Ziellinie als Dritter des FP3. Der Italiener verkürzte den Abstand auf 0,185, während Marquez und Viñales ebenfalls einen Abstand von 0,5 zu Quartararo erreichten. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) schoss sich in seiner letzten Runde auf P7, um Mir wieder aus den Top 10 zu drängen, wobei sich Zarco mit 0,015 Vorsprung hielt..

Samstag-Startschuss mit dem MotoGP™ FP3 aus Sepang

Niemand konnte Quartararo toppen, als Petronas Yamaha SRT ihr perfektes Wochenende fortsetzte. Viñales hat einen Rückstand von 0,008 Sekunden auf Marquez, da die beiden Spanier auf P3 und P4 sitzen. Andrea Dovizioso (Ducati Team) rutscht in der Kombination der Zeiten auf P5 ab, nachdem er sich im dritten Freien Training nicht verbessert hatte. Miller und Bagnaia sitzen auf den Plätzen 6 und 7, während Pramac Racing mit zwei Motorrädern direkt in das Q2 einsteigt, rutscht Rossi auf den achten Gesamtrang ab. Rins und Zarco sind die beiden anderen Namen, die weiterhin um die Pole-Position kämpfen dürfen. Mir, Crutchlow und Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) trennen dabei weniger als ein Zehntel.

Ein faszinierendes Qualifying erwartet uns um 15:05 Uhr Ortszeit (GMT + 8) - verpasse es nicht.

Top 10:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) – 1:58.576
2. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.185
3. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.490
4. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.498
5. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0.630
6. Jack Miller (Pramac Racing) + 0.651
7. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) + 0.677
8. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.708
9. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.825
10. Johann Zarco (LCR Honda Idemitsu) + 0.910

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen