Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Stunden vor
By motogp.com

Letzter Showdown: MotoE™ wieder in Aktion in Valencia

Die FIM Enel MotoE™ World Cup ehrt ihren ersten Cup-Sieger an diesem Wochenende, aber zuvor stehen noch zwei Rennen auf der Agenda

Nach einigen Wochen des Wartens ist der FIM Enel MotoE™ World Cup endlich wieder in Valencia im Einsatz und steht kurz vor der Ehrung des ersten Weltmeisters. Der letzte Lauf der Saison wird sicherlich eine weitere spektakuläre Show sein, zumal es noch den ersten MotoE™ Cup-Gewinner zu ehren gilt. Wer wird es sein? Mit noch 50 zu vergebenden Punkten ist die Liste der Teilnehmer lang.

An der Spitze dieser Weltrangliste steht jedoch nur ein Mann: Matteo Ferrari (Trentino Gresini MotoE). Der Italiener hat bisher 72 Punkte kassiert und einen komfortablen Vorsprung vor den Verfolgern. Dahin gebracht hat ihn seine Konstanz und der Doppelsieg in Misano. Aber die bisherige Saison hat gezeigt, dass man das Rennergebnis der MotoE™ nie vorhersagen kann...

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoE™ - Ferrari mit Vorteil und ein spannendes Finale

Hector Garzo (Tech 3 E-Racing) hofft, dass dies auch in Valencia so bleibt. Der Spanier hatte im Vorsaison-Test in Valencia einen super Topspeed und es ist seine Heimstrecke, die er besser kennt, als meisten anderen. 19 Punkte mögen unüberwindbar erscheinen wenn wir nur ein Rennen hätten, aber es gibt noch zwei Mal 25 Punkte zu holen! 

Gleiches gilt für Bradley Smith (One Energy Racing), Mike Di Meglio (EG 0,0 Marc VDS) und Xavier Simeon (Avintia Esponsorama Racing), die die nächsten drei Männer in der Tabelle sind. Eine Kombination aus Unglück und Schwierigkeiten hat ihre Punkteausbeute in vielerlei Hinsicht beeinträchtigt, aber alle drei haben gezeigt, dass sie das Tempo haben, um ernsthafte Herausforderer zu sein. Zwei weitere Rennen bedeuten, dass noch nichts in Stein gemeißelt ist. 

Support for this video player will be discontinued soon.

1

GoPro: Bradley Smith erklärt alles, was wir über MotoE™ wissen müssen

Aus mathematischer Sicht sind es eigentlich noch 11 Fahrer - die mit einem Rückstand von maximal 50 Punkten hinter dem WM-Spitzenreiter liegen. Nico Terol (Openbank Angel Nieto Team) auf Platz 12 ist der letzte, der theoretisch noch eine Chance hat. Von Niccolo Canepa (LCR E-Team), Jesko Raffin (Dynavolt Intact GP) und Mattia Casadei (SIC58 Squadra Corse) bis hin zu Sete Gibernau (Join Contract Pons 40), Alex De Angelis (Octo Pramac MotoE) und Terol haben alle potenziell noch die Möglichkeiten Geschichte als erste Cup-Sieger zu schreiben. 

Der Grund dafür, dass es 11 und nicht 12 Fahrer sind, ist jedoch, dass Niki Tuuli, der Pacesetter der Vorsaison, verletzungsbedingt ausfällt. Er wird bei Ajo MotoE vom Supersport Weltmeister 2017, Lucas Mahias, ersetzt, was eine interessant zu beobachten sein wird. Der Franzose springt ins kalte Wasser, denn er steigt mit begrenzter Erfahrung und Streckenzeit auf ein völlig neues Motorrad.

Dazu kommen noch der Testsieger Eric Granado (Avintia Esponsorama Racing) und Maria Herrera (Openbank Angel Nieto Team), die im Laufe der Saison große Fortschritte gemacht haben. Die Tabelle sagt uns, wer weiter im Kampf um die Krone steht, aber sie verrät uns nicht, wer sie sich am Ende schnappen wird.Die MotoE™ Meisterschaft sorgte von Rennen zu Rennen und von Session zu Session für allerlei Überraschungen und Drama. Wird Valencia ein weiterer Stolperstein auf dieser spektakulären Achterbahnfahrt sein?

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoE™: Wie hält man von Anfang bis Ende die volle Energie?

Wer wird der erste FIM Enel MotoE™ Weltcup-Sieger? Ferrari? Garzo? Oder ein völlig Anderer, der den Spieß wieder umdreht...

Finde es heraus, wenn das Rennen 1 am Samstag um 16:15 Uhr (GMT +1) startet, bevor es am Sonntag um 10:05 Uhr zum letzten Showdown der Saison kommt.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen