Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

Quartararo macht Marquez die letzte Pole der Saison streitig

Sechs Poles stehen beim Franzosen in seiner Rookie-Saison zu Buche, nachdemi El Diablo am Samstag seine Dominanz beibehielt

Am Freitag ging es beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana um einen Mann: Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT). Einen Tag später und die Schlagzeilen sind so gut wie die gleichen. Der französische Rookie zeigt eine weitere hervorragende Leistung in der Qualifikation, um sich die letzte Pole-Position der Saison zu sichern - seine sechste in seinem Rookie-Jahr. Es war ein enges Duell mit dem amtierenden Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda Team), bei dem die Nummer 93 trotz eines Sturzes im FP4 nur 0,032 Sekunden verlor. Jack Miller (Pramac Racing), ein weiterer Mann mit ernsthaftem Tempo, verwandelte dies in einen Start in der ersten Reihe und wurde Dritter.

Im Q1 setzten sich Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) und Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing)durch, aber nur 0,005 Sek. trennten die beiden. Johann Zarco (LCR Honda Idemitsu) war der Verlierer des Tages auf P13 als sich die 12 Männer vor ihm auf den Weg machten, um um die Pole zu kämpfen.

Angesichts seiner bisherigen Leistungen im Qualifying in dieser Saison war es keine Überraschung, dass Quartararo nach dem ersten Runde bereits auf der vorläufigen Pole stand, aber dann kam Miller. Der Australier übernahm die Führung, aber es dauerte nicht lange bis Quartararo zurückschlug. Marquez war Zweiter, also stellte sich die Frage ob der amtierende Champion die Rookie-Party noch ruinieren könnte?

Als die Uhr ablief, pushten viele noch, aber die Zeitbildschirme blieben gänzlich frei von roten Sektoren. Quartararo konnte sich nicht verbessern und Marquez und Miller hatten auch keine Antwort für den Franzosen. Eine sechste Pole der Saison bedeutet also, dass die Nummer 20 am Sonntag wie immer um seinen ersten Sieg kämpfen wird. In der perfekten Ausgangsposition ist er immerhin schon mal. Aber Marquez wird zweifellos daran interessiert sein, ihm im Weg zu stehen, während er die 400 Punkte-Marke erreichen will. Miller hingegen will verhindern, dass Quartararo auch noch den Titel des besten Independent-Team-Fahrers für sich beansprucht.

In der zweiten Reihe belegt der Sepang-Sieger Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) den vierten Platz, während Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) einen soliden fünften Platz einnimmt. Andrea Dovizioso (Ducati-Team) wurde als einziger Mann, der sich in seiner letzten Runde verbesserte, Sechster. Ziel war es, Marquez davon abzuhalten, Repsol Honda die Teammeisterschaft zu üverlassen.

Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) schnappte sich den siebten Platz vor seinem Teamkollegen Alex Rins, der aus dem Q1 gekommen war. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) komplettierte die dritte Reihe neben den beiden Suzukis. Danilo Petrucci vom Ducati-Team rundet die Top 10 in Valencia ab, während Q1 Absolvent Pol Espargaro den zwölftschnellsten Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) besiegte.

Kann sich Quartararo den ersten MotoGP™ -Sieg sichern, bevor die Saison 2019 zu Ende geht? Der Schlacht für die letzten 25 Punkte des Jahres scheint ein Knaller zu werden. Schalte um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT + 1) für den GP von Valencia ein, um keine Sekunde zu verpassen.

Q2 Ergebnis:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) – 1:29.978
2. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.032
3. Jack Miller (Pramac Racing) + 0.108
4. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha GP) + 0.200
5. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.471
6. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0.533
7. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0.617
8. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.617
9. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0.748
10. Danilo Petrucci (Ducati Team) + 0.793
11. Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) + 0.930
12. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.976

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ Q1 vom Valencia Grand Prix: der Kampf um Q2!

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen