Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By FIM CEV Repsol

Junior Talent Team 2020 Aufstellung bekannt gegeben

Die 2020 FIM CEV Repsol sieht Australien, Indonesien, Japan, Thailand und das Vereinigte Königreich im JTT vertreten

Tags , 2020

Das Line-up für das 2020er Junior Talent-Team kann nun mit einer Auswahl von zurückkehrenden Fahren und Rookies sowohl aus dem Idemitsu Asia Talent Cup und dem British Talent Cup bekannt gegeben werden. Auf dem Weg zur MotoGP™ fördert der JTT Talente auf verschiedenen Wegen. Er vereint drei Teamnamen unter einem Dach und vereint die Bemühungen der Dorna-Talentförderprogramme, einschließlich der Sponsoren und Partner, die jungen Fahrern und Teams wichtige Unterstützung bieten. 2020 setzt das Projekt weiterhin auf die wertvolle Unterstützung von Honda, Kushitani, Astra Honda und AP Honda, die wieder an Bord kommen.

Die 2020-Besetzung besteht aus sechs Fahrern:

# 29 - Bill Van Eerde (AUS) - 02-Apr-2002 - Asia Talent Cup

# 30 - Max Cook (GBR) - 09.12.2002 - British Talent Cup

# 31 - Scott Ogden (GBR) - 16-Oct-2003 - British Talent Cup

# 32 - Takuma Matsuyama (JPN) - 09. November 2004 - Asia Talent Cup

# 33 - Tatchakorn Buasri (THA) - 26. März 2000 - AP Honda Racing Thailand

# 34 - Mario Aji (INA) - 16. März 2004 - Astra Honda Racing Team

Der Rückkehrer Bill Van Eerde machte im vergangenen Jahr den Schritt zur FIM CEV Repsol als amtierender Idemitsu Asia Talent Cup-Champion, wobei der erste australische IATC Champion eine schwierige Rookie-Saison hatte. In seinem zweiten Jahr in der FIM Moto3™ Junioren-Weltmeisterschaft wird er alles daran setzen, die Ergebnisse zu wiederholen, die er seit seinem Abschluss an der IATC erzielt hat.

British Talent Cup Absolvent Max Cook ist ein weiterer bekannter Name, der mit dem JTT 2020 antritt. Der Brite hat im Jahr 2019 ordentlich Punkte erzielt und will dies ausbauen, um sein Ziel für die nächste Saison voran zu bringen. Die Grundlagen sind bereits gelegt. Ebenso für Mario Aji, da der Indonesier auch beim Junior Talent Team bleibt und auch in seiner Rookie-Saison eine solide Form zeigte, darunter ein eindrucksvolles bestes Ergebnis als Vierter.

Der amtierende BTC Champion Scott Ogden ist eines von drei neuen Gesichtern im Team, obwohl er bereits 2019 als Ersatz für den verletzten Yuki Kunii antrat. Ogden wird nun ein fester Bestandteil der JTT sein und er wird von einer harten Konkurrenz begleitet im Kampf um den Top-Rookie in der nächsten Saison: Idemitsu Asia Talent Cup-Zweitplatzierter Takuma Matsuyama und Spitzenreiter Tatchakorn Buasri. Der Japaner Matsuyama hat die IATC-Krone in diesem Jahr nur knapp verpasst, zeigte aber eine unglaubliche Form. Der thailändische Fahrer Tatchakorn Buasri war einer der wenigen, die Matsuyama 2019 zu einem Sieg schlagen konnten, und die beiden werden zweifelsohne feststellen, dass ihr Rivalität in der FIM Moto3™ Junioren-Weltmeisterschaft wieder an Fahrt gewinnen wird.

Nach einer weiteren Saison mit Siegen, Punkten und Podestplätzen im Jahr 2019 ist der JTT nun bereit, eine neue Saison mit einer Reihe neuer Gesichter und eifrigen Neulingen zu starten. Die Action beginnt zu Beginn des Jahres mit einem Wintertrainingslager, das noch bestätigt werden muss, bevor die Saison am 26. April beim Saisonauftakt der FIM CEV Repsol in Portimão beginnt.