Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

#SepangTest - Tag 1: Was ist neu?

Eine neue Saison bringt neue Ideen und Teile zum Ausprobieren. Was haben die verschiedenen Fabriken bisher in Sepang getestet?

Eine neue Saison bringt neue Ideen in der Königsklasse hervor, wodurch sich jedes Jahr das Wettbewerbsniveau verschärft. Jedes Zehntel zählt in der MotoGP™ und die offiziellen Vorsaison-Tests sind die perfekte Plattform für die Hersteller, um zu sehen, ob ihre Innovationen und ihre Pakete verbessert werden konnten. Aber welche neuen Dinge haben wir bisher beim Sepang-Test gesehen?

HONDA:

Da die Genesung nach der Operation bei dem amtierenden Weltmeister, Marc Marquez (Repsol Honda Team) und dem LCR Honda Idemitsu Fahrer, Takaaki Nakagami, andeuert, lag die Hauptlast an Tag 1 bei Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol). Der Brite hatte an Tag 1 drei Motorräder in seiner Box: eine 2019-Version mit neuem Aero-Paket und Heck, einen 2020er-Rahmen, wie wir ihn in Valencia und Jerez mit neuem Aero-Paket und Heck gesehen haben, und ein weiteres 2020er-Motorrad inklusive neuer Aero-Einheit. Rookie Alex Marquez (Repsol Honda Team) testete ein Motorrad mit dem Rahmen von 2019 und ein anderes mit dem Rahmen von 2020.

YAMAHA:

Maverick Viñales und Valentino Rossi von Monster Energy Yamaha MotoGP hatten jeweils drei Motorräder, zwei 2020er-Versionen (mit der größeren Airbox) und eine 2019 YZR-M1. Neben der Airbox haben die neuen Yamahas einen neuen Motor und Rahmen. Am ersten Tag war der Pacesetter Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) auf der 2019er Version.

DUCATI:

Alle vier Werksmotorräder von Andrea Dovizioso (Ducati Team), Teamkollege Danilo Petrucci, Jack Miller (Pramac Racing) und seinem Teamkollegen Francesco Bagnaia hatten zusätzlich zu dem zuvor getesteten neuen Chassis einen neuen Rahmen und eine größere „Salatbox“. Reale Avintia Racing's Johann Zarco und Tito Rabat sind auf GP19 Maschinen unterwegs, aber beide haben die 2020er Verkleidung.

SUZUKI:

In der blau-silbernen Box hat die 2020 GSX-RR einen neuen Rahmen und eine neue Schwinge sowie den neuen Motor, der Ende 2019 in Valencia und Jerez getestet wurde. Suzuki hat auch sein Aero-Paket aktualisiert, aber das Profil hat sich dabei nicht geändert.

KTM:

Alle Fahrer waren an Tag 1 in Sepang mit dem 2020er-Bike unterwegs. Allerdings testete nur Pol Espargaro von Red Bull KTM Factory Racing den neuen Rahmen und die neue Aero-Einheit, bei der es sich um eine Art Haiflosse an den Seiten und eine neue Airbox handelte.

Aprilia:

Für Aprilia ist es ganz einfach: Die RS-GP 20 ist ein brandneues Motorrad mit einem V4-90-Grad-Motor. So weit, so gut für die italienische Marke.

Behalte motogp.com und unsere sozialen Netzwerke während des gesamten Sepang-Tests im Auge, um zu sehen, ob die Fabriken weitere neue Teile auspacken.

Möchtest Du mit all den Vorsaison-Tests und der eigentlichen Saison 2020 up to date bleiben? Dann aboniere schon jetzt den VideoPass für die komplette Saison!

Empfehlungen