Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Gresini Racing startet seine 2020-Mission

Das italienische Team hat sechs Fahrer, die 2020 in der Moto2™, Moto3™ und MotoE™ antreten

Tags 2020

Das Weltmeisterschaftsprojekt von Gresini Racing ist ein stetig wachsendes und da macht dieses Jahr keine Ausnahme: Neben mit dem amtierenden FIM Enel MotoE™-Weltmeister Matteo Ferrari und dem Moto3™-Ass Gabriel Rodrigo kommen vier weitere neue Gesichter zur GresiniFamily hinzu.

Neben dem bereits erwähnten Ferrari und Rodrigo treten Alessandro Zaccone für das Team Trentino Gresini MotoE und Jeremy Alcoba für das Kömmerling Gresini Moto3-Team an - zwei Rohdiamanten, die Fausto Gresini aus der CIV- und FIM CEV Repsol-Serie ausgewählt hat. Der 21-jährige Italiener Zaccone wird in diesem Jahr sein Weltmeisterschaftsdebüt geben. Für den Katalanen Alcoba gilt dies jedoch nur teilweise, nachdem er sich seinen Vollzeitplatz verdient hat, nachdem er letztes Jahr als Ersatzfahrer gute Leistungen erbracht hatte, als er für Rodrigo in Österreich und Großbritannien gefahren ist.

Das ehrgeizigste Projekt findet auch in der Moto2 Aufstellung. Zunächst wird das Team mit Edgar Pons und Nicolò Bulega, die ein Duo aus jungen Fahrer mit viel Potential, zu einer Zwei-Fahrer-Aufstellung zurückkehren. Pons hat bereits zwei Weltmeisterschaftsjahre hinter sich - und kehrt als amtierender FIM CEV Repsol Moto2-Europameister in die Klasse zurück. Bulega hat bereits letztes Jahr gezeigt, dass er für diese Kategorie bereit ist. Das Team wird Federal Oil als Hauptsponsor haben und damit eine der am längsten laufenden Partnerschaften in der Weltmeisterschaft fortsetzen.

Fausto Gresini, Teammanager: "Die Gresini-Familie wächst weiter und in diesem Jahr werden wir sechs Fahrer in drei Klassen haben, indem wir einen Fahrer in der Moto2 hinzufügen. Dies ist entscheidend für den Wettbewerb. Wir sind amtierende Weltmeister in der MotoE und wir wissen, es wird nicht einfach, denselben Erfolg zu wiederholen, aber es gibt keinen besseren Weg, als es zu versuchen. Neben Matteo wird Zaccone für uns fahren, ein junger Fahrer, der zuerst im CEV in Matteos Fußstapfen trat und jetzt hier: Dies ist eine innovative Kategorie, in der ich glaube, dass junge Fahrer der Schlüssel sind."

"In Bezug auf die Moto3 kommen wir aus einem Jahr großer Enttäuschung, aber wir wissen, dass wir ein sehr konkurrenzfähiges Team haben. Wir wollten Rodrigo unbedingt als unseren Fahrer erster Wahl, und ich muss zugeben, dass ich ihn in dieser Vorsaison erneut in großartiger Form gesehen habe. Mit ihm wird Alcoba fahren, der sich nach einem Rennen mit einem anderen Motorrad zunächst noch an die Honda anpassen muss. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir in dieser Kategorie sehr gut abschneiden und vorne fahren können."

"Schließlich ist da noch die Moto2, eine Kategorie, in die wir am meisten investiert haben. Wir haben einen italienischen Fahrer, der unsere Farben verteidigt. Mit Bulega und Pons glaube ich, dass wir eine starke und wettbewerbsfähige Aufstellung haben. Wir danken allen Sponsoren, die an uns glauben. Wir möchten sie mit einer hochrangigen Saison belohnen."

Möchtest Du mit all den Vorsaison-Tests und der eigentlichen Saison 2020 up to date bleiben? Dann aboniere schon jetzt den VideoPass für die komplette Saison!