Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By KTM Factory Racing

KTM 2020: Kapitel vier ist aufgeschlagen!

KTM präsentierte seine MotoGP-Geschosse für 2020 und startete damit offiziell die neue Grand-Prix-Saison

KTM zeigte seine MotoGP™-Maschinen für 2020 und startete heute offiziell seine Grand-Prix-Saison mit einigen persönlichen und aufschlussreichen Videos. Alle Augen richten sich jetzt stark auf die vierte Saison des Werks in der Königsklasse. Das erste der zwanzig Rennen beginnt am 8. März auf dem Losail International Circuit.

Die Aufstellungen für Red Bull KTM Factory Racing und Red Bull KTM Tech3 sind seit einigen Monaten bekannt. Der 28-jährige Pol Espargaro kehrt zum vierten Mal mit der KTM RC16 zurück (Inhaber der meisten KTM Grand-Prix-Punkte und eines Podiums). Neben ihm reiht sich der 24-jährige Rookie-Teamkollege Brad Binder, der sein MotoGP-Debüt feiert, ein. Miguel Oliveira, der seine zweite MotoGP-Saison beginnt bekommt Iker Lecuona (ein weiterer Rookie für 2020 und mit 20 Jahren der jüngste Rennfahrer in der Startaufstellung) als Teamkollegen im Tech3-Team.

Zum zweiten Mal in Folge wird KTM vier KTM RC16 in der MotoGP™ an den Start bringen, die alle eine 2020-Spezifikation beinhalten. Die Fahrer haben bereits seit Januar sowohl einen privaten als auch einen offiziellen IRTA-Test absolviert und werden ab dem 22. Februar drei Tage lang in Losail testen, bevor die Grand-Prix-Action am selben Ort beginnt.

Red Bull KTM Tech3 bietet mit seiner „Organics by Red Bull“ -Lackierung und einem frischen Look für die Crew einen Neuheitsfaktor für 2020. Das Potenzial der dritten Generation der KTM RC16 wird mit Spannung erwartet, nachdem das Unternehmen seine Bemühungen im Testteam durch die Erfahrung des ehemaligen Weltmeisters Dani Pedrosa erweitert hat, der das langjährige Wissen von Mika Kallio im Jahr 2019 ergänzt.

Die MotoGP™ wird den Höhepunkt der KTM-Straßenrennstruktur darstellen. Nicht weniger als vierzehn KTM RC4-Fahrer werden die Feinheiten des Grand Prix Rennsports in der Moto3™ verbessern oder erlernen, während die Stars von morgen in dem sieben Runden umfassenden Red Bull MotoGP™ Rookies Cup und im brandneue Northern Talent kämpfen werden.

Pit Beirer, KTM Motorsport Director: „2020 steht vor der Tür und ich würde sagen, wir sind genau dort, wo wir es erwartet haben. Wir hatten alles auf einer Roadmap und haben es mit der vollen Unterstützung des Unternehmens und des Vorstands verfolgt. Letztes Jahr haben wir mit einem Satellitenteam und vier Fahrern zusammengearbeitet, die wertvolles Feedback gaben, und die Fahrer haben sich gegenseitig angespornt, aber gleichzeitig haben sie uns an die Grenzen der Ressourcen gebracht, aber auch an den Punkt, an dem wir uns jetzt befinden. Ich würde nicht sagen, dass wir jetzt ein "Satellitenteam" haben, sondern wir sind ein KTM-Trupp mit Freundschaft und Vertrauen, und ich beziehe unser Testteam in diese gesamte Organisation ein. Es ist faszinierend, wahnsinnig leistungsstarke, hochwertige Motorräder entwickeln zu können - der Höhepunkt der Motorradtechnik - und wir bringen die Materialien an ihre Grenzen. Dann sind da die Fahrer; Pol bringt so viel in dieses Projekt ein und wir kennen Brad sehr gut und es ist eine großartige Geschichte für uns, einen Moto3-Weltmeister zu haben, der jetzt in der MotoGP™ fährt. Miguel wird die Werksfahrer dieses Jahr definitiv unter Druck setzen und wir haben großes Vertrauen in Iker, der uns bereits beeindruckt hat. Die Arbeit am Moto3™-Projekt im Jahr 2012 war einer der wichtigsten Schritte für unsere Rennabteilung, da wir so mit nahezu derselben Gruppe von Menschen begannen, schnell lernten und uns entwickeln konnten. Wir freuen uns, in dieser Kategorie eine so große Rolle spielen zu können. Wir werden weiterhin alles geben, um die MotoGP™ zu verbessern. Dies ist eine wichtige Saison für uns. Ich bin überzeugt, dass wir im Hintergrund hervorragende Arbeit geleistet haben, um mit einem sehr guten Motorrad in der Startaufstellung zu stehen, aber letztlich wir werden an unseren Rundenzeiten gemessen! "

Möchtest Du mit all den Vorsaison-Tests und der eigentlichen Saison 2020 up to date bleiben? Dann aboniere schon jetzt den VideoPass für die komplette Saison!