Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
30 Tage vor
By motogp.com

Rodrigo übernimmt an Tag 1 die Zügel

Der Argentinier startet den Qatar-Test vor Arenas und Ogura

Gabriel Rodrigo von Kömmerling Gresini Moto3 ist am ersten Tag der Moto3™-Tests auf dem Losail International Circuit am schnellsten gefahren. Der Argentinier sitzt auf dem Spitzenplatz und hat einen Vorsprung von über drei Zehnteln an der Spitze. Albert Arenas (Aspar Team) war der nächste Verfolger und erneut die schnellste KTM. Jerez' Schnellster Mann, Ai Ogura (Honda Team Asia), rundete die Top Drei ab und zeigte erneut ein beeindruckendes Tempo.

Für die Leichtgewichts- und Zwischenklassen findet der Test bei Tageslicht statt, da sie früher als die MotoGP™ fahren und die Streckenzeit zwischen Moto3™ - und Moto2™ -Sessions wechselt. Rodrigo, der den Test in Jerez am dritten Tag früh beendete und bereits mit seinem Test-Programm zufrieden war, fuhr in der dritten Session eine 2:05.593, um die Stundenzettel in Qatar anzuführen, satte 0,350 Sek. vor Arenas. Ogura war zwar auch schnell, aber der erste Mann außerhalb der halben Sekunde.

Der vierte Platz an Tag 1 ging an John McPhee (Petronas Sprinta Racing), der ebenfalls in Jerez an der Spitze stand. Diese Top 5 wurden von Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) vervollständigt.

Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) wurde Sechster, als er nach einigen weniger wichtigen Auftritten beim letzten Mal wieder in die Top Ten aufstieg. Der beeindruckende Rookie Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) wurde Siebter. Filip Salač (Rivacold Snipers Team), Jaume Masia (Leopard Racing) und Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) haben an Tag 1 die schnellsten zehn angerundet.

Bleibe mit motogp.com über die Reaktionen der Fahrer auf dem Laufenden und mache dich bereit für mehr Action am Samstag!

Möchtest Du mit all den Vorsaison-Tests und der eigentlichen Saison 2020 up to date bleiben? Dann aboniere schon jetzt den VideoPass für die komplette Saison!

 

Empfehlungen