Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Fernandez geht als Schnellster ins Moto3™-Quali

Im 3. Freien Training gab es keine wesentlichen Verbesserungen und somit bleibt die Platzierung für das Q2 identisch

Dank seiner Bestzeit von 2:04.577 im FP2 beim QNB Grand Prix von Qatar geht Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) am Samstag auch als Führender des Moto3™ - Feldes ins Qualifying. Die Fahrer erreichten keine weiteren Verbesserungen, was bedeutet, dass die gleichen Piloten in den Top 14 stehen, wie am Ende des Freitages. Darryn Binder (CIP Green Power) und Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) komplettieren damit als Top 3 erneut die Freien Trainings in der Gesamtwertung.

Da die Streckenbedingungen unter der Sonne Qatars alles andere als ideal waren, schaffte es nur Jose Julian Garcia (SIC58 Squadra Corse) - Ersatzfahrer für den verletzten Niccolo Antonelli an diesem Wochenende - seine Zeit vom Freitag zu verbessern. Dennis Foggia (Leopard Racing) fuhr anschließend zwar seine persönliche beste Runde des bisherigen Wochenendes, aber dies reichte nur um den Italiener in den kombinierten Zeiten auf Platz 19 zu bringen. Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo), Sieger des GP von Qatar 2019, und Filip Salač vom Rivacold Snipers Team stürzten hingegen unabhängig voneinander - beide Fahrer blieben dabei jedoch unverletzt.

In den letzten fünf Minuten ging das gesamte Starterfeld gemeinsam erneut auf die Strecke und versuchte noch die Top 14 zu knacken bzw. einen besseren Platz im Vorderfeld zu erreichen. Allerdings ohne sichtlichen Erfolg, denn die Gesamtwertung blieb letztlich gegenüber Freitag ziemlich unverändert und Fernandez als schnellster Mann im FP3 ungeschlagen. 

Es sieht ganz danach aus als sei der Spanier der Mann, den es im Qualifying zu schlagen gilt, auch Ai Ogura (Honda Team Asia) und Toba blieben damit hinter den vorderen Drei zurück.

Das erste Qualifying startet um 17:05 Uhr Ortszeit (GMT + 3) und sollte keinesfalls verpasst werden, denn unter den Top 14 zeichnen sich einige starker Fahrer ab. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse), Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) und Albert Arenas (Aspar Team) sind nur drei von Ihnen, die im ersten Qualifying des Jahres 2020 gegeneinander antreten werden.

Top 10 (kombiniert):
1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) – 2:04.577
2. Darryn Binder (CIP Green Power) + 0.121
3. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) + 0.146
4. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0.345
5. Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) + 0.411
6. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) + 0.650
7. Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) + 0.710
8. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0.755
9. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0.771
10. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech 3) + 0.778

Klickt hier für die vollständigen Ergebnisse!

Jedes Rennwochenende LIVE und OnDemand, exklusive Interviews, historische Rennen und vieles mehr: Das ist der MotoGP™ - VideoPass!