Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By FIM Enel MotoE™ World Cup

MotoE™: Racing durch Innovation

Der Wettbewerb mag momentan unterbrochen sein, aber es gibt auch viel zu erwarten in dieser Saison des FIM Enel MotoE™ Weltcups

MEHR GESCHWINDIGKEIT
Der erste MotoE™-Test der Saison fand letzten Monat in Jerez statt, und die Rundenzeiten waren bereits bemerkenswert. Eineinhalb Sekunden schneller als 2019 war der Unterschied, der durch einige beeindruckende Fortschritte hervorgerufen, darunter:
- Erhöhtes Drehmoment der Energica Ego Corsa
- Neue Michelin®-Reifen, einschließlich eines Hinterreifens, der dank früherer Erfahrungen in der MotoGP™ verbessert wurde
- Verbessertes Setup der Vordergabel

MotoE™: Anstöpseln, um 2020 einen noch besseren Cup zu fahren

BESSERE LAUFZEIT
2019 war eine beeindruckende erste Saison für den Pokal, aber Innovation bleibt eine ständige Herausforderung für die Zukunft. Die MotoE™ kann jetzt auf folgendes zählen:
- Neue Motorradladegeräte von Enel X, die bei der nächsten Veranstaltung vorgestellt werden sollen
- Die Rennstreckenanzahl wurde um eine erweitert, da die Bikes jetzt nach der Sichtungsrunde in der Startaufstellung aufgeladen werden können
- Neues Batteriekühlsystem, mit dem Fahrer häufiger für längere Sessions die volle Leistung nutzen können

Triff die MotoE™ Rookies von 2020 kennen

KALENDER
Der anhaltende Ausbruch des Coronavirus hat zu einer Reihe von Änderungen im Kalender geführt. Wie bereits erwähnt, hat der Rennsport auch im Jahr 2020 für die Dorna Sports oberste Priorität. Dazu gehört natürlich auch der FIM Enel MotoE™-Weltcup, wodurch wir unser Engagement dank der FIM,  IRTA  und andere Partner des Weltcups bekräftigen.
Der Kalender läuft parallel zu dem der MotoGP™ mit dem Hauptziel, dass der Pokal bei einer Reihe von Grand Prix in Europa antritt.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das ist der MotoGP™ - VideoPass!