Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp

Weltcup-Sieger Ferrari erringt Sieg beim Virtual MotoE™ Race

Der Italiener stürzte in der letzten Runde, konnte aber dennoch über vier Sekunden vor allen anderen die Linie überqueren

Tags MotoE, 2020

Matteo Ferrari von Trentino Gresini MotoE schreibt weiterhin Geschichte, indem er nur wenige Monate nach seiner Ernennung zum ersten FIM Enel MotoE™-Weltcup-Sieger der erste Gewinner eines virtuellen MotoE™-Rennens wurde. Der Italiener konnte trotz eines Sturzes in der letzten Runde vor Eric Granado von Avintia Esponsorama Racing und Mattia Casadei von Ongetta SIC58 Squadra Corse den Sieg nach Hause fahren.

In der ersten Runde wurde der MotoE™ Rookie, Jordi Torres von Join Contract Pons 40, in der ersten Kurve aus dem Rennen gekickt, ein Vorfall, an dem auch Dominique Aegerter von IntactGP und Lukas Tulovic von Tech 3 E-Racing beteiligt waren. Das Chaos ermöglichte es dem gelernten Polizisten Ferrari an der Spitze zu fliehen, wobei Granado hinter ihm her war.

Das führende Duo entkam vorne und würde in dem Fünf-Runden-Rennen auch nicht mehr eingeholt werden. In der Zwischenzeit schockierte Alejandro Medina vom Openbank Aspar Team am meisten, als er sich von ganz hinten in der Startaufstellung auf den dritten Platz durchkämpfte. Der Spanier wurde von Casadei schnell unter Druck gesetzt, aber ein Sturz für den Italiener nahm ihm den größten Teil dieses Drucks vorerst wieder.

Die Runden vergingen mit Ferrari immer noch vorn an der Spitze liegend, und das obwohl Granado ihn vergeblich aufforderte, langsamer zu fahren, und obwohl der Weltcup-Sieger in der letzten Runde im letzten Sektor stürzte, fuhr er trotz allem vier Sekunden vor dem Brasiliane über die Ziellinie. Der letzte Podiumsplatz ging am Ende an Casadei, nachdem er in der letzten Runde einen Fehler aus Medina herausgezwungen hatte. Xavier Simeon (LCR E-Team) wurde Fünfter vor Torres und Mike Di Meglio (EG 0,0 Marc VDS) auf den Plätzen sechs und sieben. Die Schlusslichter bildeten die beiden deutschsprachigen Piloten Tulovic und Aegerter.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das ist der MotoGP™ - VideoPass!