Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By motogp.com

Fahrer müssen mit Anhörung der FIM MotoGP™ Stewards rechnen

Die FIM MotoGP™ Stewards wurden über mögliche Verstöße gegen die FIM Grand Prix-Bestimmungen in Bezug auf Trainings und Tests informiert

Tags MotoGP, 2020

Die FIM MotoGP™ Stewards wurden über mögliche Verstöße gegen die FIM Grand Prix-Bestimmungen in Bezug auf Trainings und Tests informiert, insbesondere Artikel 1.15.1, c) Fahrertraining und -strecke in Bezug auf die Art der Maschinen, die für das Fahrertraining zugelassen sind.

Zur Erinnerung und nach der am 27. Mai 2020 veröffentlichten Entscheidung der Grand-Prix-Kommission dürfen Fahrer der Klassen Moto3™ und Moto2™ bis auf Weiteres im Jahr 2020 keine weiteren privaten Tests durchführen. Dies gilt auch für Fahrer der MotoGP™ -Klasse, sofern sie nicht für Hersteller fahren, die sich für Konzessionen qualifizieren. Trainings- und Testbeschränkungen für alle Klassen sind ausdrücklich in Artikel 1.15.1 der FIM-Grand-Prix-Bestimmungen beschrieben, einschließlich der Einzelheiten darüber, welche Maschinen für das Fahrertraining verwendet werden dürfen.

Die Anhörungen für Fahrer, die möglicherweise gegen diese Regeln verstoßen haben, werden beim Gran Premio Red Bull de España auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto stattfinden, um den betroffenen Parteien eine Möglichkeit zu geben sich zu den Anschuldigungen zu äußern und weitere Details für die Untersuchung zu erhalten.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!