Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By eSport MotoGP

Dramatisches Doppelrennen eröffnet die Global Series 2020!

Bei den beiden Rennen am Freitag, die den Beginn der 2020 Global Series markierten, gab es zahlreiche Überraschungen.

Tags 2020

Die MotoGP™ eSport-Meisterschaft 2020 wurde am Freitag wieder ins Leben gerufen. Die dramatische erste Runde der Global Series bot eine Reihe herausragender Leistungen, viele Überraschungen und Dramen, die von der ersten bis zur letzten Runde dauerten.

Im Juni wurden elf Spieler aus der ganzen Welt ausgewählt, um eines der elf aktuellen MotoGP™-Teams für die Global Round mit vier Runden zu vertreten, eine Meisterschaft, die acht Rennen umfasst. Am Ende wird wie überall der Träger der MotoGP™ eSport-Krone 2020 bestimmt.

Das Spektakel hat wahrlich nicht enttäuscht. Ursprünglich für den diesjährigen Großen Preis von Italien in Mugello vorgesehen, beschränkte die aktuelle COVID-19-Pandemie die elf Finalisten auf ihre Wohnzimmer,  von wo aus sie über einen Video-Call gegeneinander antraten.

Die MotoGP™-Moderatoren Jack Appleyard und Jack Gorst kombinierten ihre Präsentationsaufgaben mit aufregenden Kommentaren, während auch eine Vielzahl von MotoGP™-Fahrern auftrat, um den Finalisten Ratschläge zu geben - unter Anderem Alex Marquez von Repsol Honda, der Gewinner des zweiten MotoGP™ Virtual Grand Prix.

Jeder Rat war willkommen, da die Spieler sich auf zwei der technischsten und anspruchsvollsten Strecken der MotoGP™ zurechtfinden mussten: Mugello und Jerez. Die erste Begegnung am fabelhaften toskanischen Austragungsort sollte über acht Runden stattfinden, die zweite über neun.

Was folgte, war eine Meisterklasse von einem der Stars der MotoGP™ eSport: Williams_Adrian. Der Spanier war Finalist in der letztjährigen Serie, hat aber in diesem Jahr eindeutig einen großen Leistungsschritt gemacht. Er dominierte die Eröffnungsrunde und holte sich in den beiden Qualifikationsläufen die Pole Position, bevor er beide Rennen gewann.

Die Art und Weise, wie der Red Bull KTM-Fahrer gewann, war so beeindruckend, dass er in der ersten Kurve die Initiative ergriff und in beiden Begegnungen jede Runde anführte. Nicht einmal Trastever73 oder AndrewZH, die Gewinner der letzten drei MotoGP™ eSport-Meisterschaften, hatten eine Antwort auf Williams_Adrians blendende Geschwindigkeit.

Als Williams_Adrian vom Start weg im ersten Rennen in Mugello anführte, gab es dahinter einen heftigen Kampf um den zweiten Platz, als Trastevere73 von Monster Energy Yamaha, AndrewZH vom Ducati Team, Williams_Cristian von Ecstar Suzuki und Sanshoqueen von Petronas SRT Yamaha in eine pulsierende Schlacht um die Position gingen.

Allmählich zeigten Trastevere73 und der amtierende MotoGP™ eSport-Champion AndrewZH ihre Klasse, als sie die Lücke zum Leader schlossen. AndrewZH fuhr die schnellste Zeit in der vorletzten Runde und Trastevere73 kam mit nur drei verbleibenden Kurven auf 0,2 Sekunden an den Führenden heran. Aber Williams_Adrian behielt gekonnt die Nerven, um seinen ersten Triumph in der Global Series mit 0,7 Sekunden Vorsprung zu erringen. Trastevere73 wurde Zweiter und AndrewZH Dritter, wobei nur eine Sekunde zwischen den drei Podestplätzen lag.

Williams_Cristian, der Bruder des Rennsiegers, widersetzte sich den Bemühungen des beeindruckenden Rookies der Global Series, Sanshoqueen, um einen guten vierten Platz zu erringen. Der Indonesier lag dahinter nur wenige Zehntelsekunden zurück auf dem fünften Platz.

Vom ersten Moment des zweiten Rennens in Jerez an gab es erneut ein gehöriges Drama. Der Meisterschaftsfavorit Williams_Cristian stürzte in Kurve eins, nachdem er sich mit LCR Castrol Hondas Moe verheddert hatte. Zu diesem Zeitpunkt baute Williams_Adrian seiner frühe Führung auf. Er blickte nie zurück und fuhr eine Reihe von schnellsten Runden, in denen er einen souveränen Vorsprung aufbaute. Er überquerte die Zielflagge 2,1 Sekunden vor Trastevere73, der auf dem zweiten zweiten Platz ein nahezu fehlerfreies Rennen fuhr.

Für trastevere73 lief es jedoch nicht so reibungslos, da er von Sanshoqueen zunehmend unter Druck gesetzt wurde. Bei seiner ersten Performance in der Global Series kämpfte der Indonesier sich in der letzten Runde auf 0,3 Sekunde an den zweifachen MotoGP™ eSport-Champion heran. Aber keine Sorge, er holte sich ein brillantes erstes Podium und signalisierte den Beginn einer möglicherweise überraschenden Titelherausforderung.

Dahinter reihten sich weitere exzellente Fahrer ein wie Juan_nh16 von Red Bull KTM Tech 3, der Vierter wurde, und EleGhosT555 vom Aprilia Racing Team Gresini auf Platz 5. Sanshoqueen war nicht der einzige Neuling, der beeindruckte. Der Brasilianer FooXz (Repsol Honda Team) wurde bei seinem Debüt in der Global Series ein ausgezeichneter Sechster.

Als Williams_Adrian zum Sieg fuhr, erwies sich das zweite Rennen für AndrewZH als zutiefst unglücklich. Der amtierende MotoGP™ eSport-Champion konnte seinen Rhythmus in der ersten Runde nicht finden und wurde in weniger als zwei Runden prompt vom dritten auf den sechsten Rang verdrängt. Um seinen schwierigen Tag noch zu verschärfen, ging ihm am Ausgang der letzten Kurve der Treibstoff aus und er fiel auf den siebten Platz zurück. In der Meisterschaftswertung liegt er bereits 25 Punkte zurück.

Klicke hier, um die Rennergebnisse und die Gesamtwertung anzusehen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!