Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
29 Tage vor
By motogp.com

Jerez-Test: Top 15 innerhalb einer Sekunde

Alle Hersteller liegen zu Mittag unter den Top 10, und Marc Marquez liegt nach vier Monaten Pause auf P1

Tags MotoGP, 2020

Zum ersten Mal seit vier Monaten war das gesamte Feld der MotoGP™-Klasse gleichzeitig auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto auf der Strecke unterwegs, da am heutigen  Mittwoch vor dem Gran Premio Red Bull de España die wichtigen Testsessions stattfinden.

Die MotoGP™-Action ist zurück! Verpasse nicht die ersten Runden aus Jerez

Und wie sollte es anders sein, kehrte die MotoGP™ in der 90-minütigen morgendlichen Session mit einem Knall zurück, denn die 15 besten Fahrer lagen alle innerhalb einer Sekunde! Marc Marquez (Repsol Honda Team) kam am schnellsten aus den Startblöcken und setzte eine 1:37.941, etwas mehr als ein Zehntel schneller als im letzten Jahr, was gelinde gesagt beeindruckend ist. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) und Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) lagen zwei Zehntel hinter Fahrer mit der Nummer 93, wohingegen Aleix Espargaro vom Aprilia Racing Team Gresini das vierte Werk unter den ersten vier steuerte.

Die Fahrer werden noch anderthalb Stunden mit ihren Prototypen unterwegs sein, bevor die eigentliche Action am Freitagmorgen beginnt. Es ist ein wichtiger Tag für Fahrer und Teams, um sich wieder mit ihren Motorrädern vertraut zu machen. Alle Info's und Reaktionen der heutigen Ereignisse bekommt ihr anschließend in "After the Flag" - LIVE ab 17:00 Uhr Ortszeit (GMT + 2) af motogp.com geliefert.

In der Moto2™ -Klasse lag Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) mit einer Bestzeit von 1:42.422 zum Mittag an der Spitze. Damit führte er Luca Marini (SKY Racing Team VR46) um weniger als ein Zehntel an. Sam Lowes landete an Bord seiner EG 0,0 Marc VDS Kalex auf Platz 3 mit 0,175 Sekunden Rückstand - eine starke Performance des britischen Fahrers der auf Grund einer Schulterverletzung den GP von Qatar verpasste.

Die Moto3™ -Fahrer haben am Mittwochmorgen ebenfalls ihre ersten Runden zurückgelegt, und es war der Zweitplatzierte aus Qatar, John McPhee (Petronas Sprinta Racing), der die Zeitenliste anführte. Jaume Masia (Leopard Racing) und Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) waren die einzigen Fahrer, die innerhalb einer halben Sekunde zum Schotten lagen.

Auch für den FIM Enel MotoE™ Weltcup war es Zeit wieder in Schwung zu kommen. In ihrer Eröffnungssession des Tages führte Rookie Dominique Aegerter (Dynavolt Intact GP) vor Xavier Simeon (LCR E-Team) und dem amtierenden Pokalsieger von 2019, Matteo Ferrari (Trentino Gresini MotoE).

Am Ende des Tages liefern wir Euch ausführliche Berichte zu jede Klasse sowie alle Highlights und Interviews.

MotoGP™ Top 15 - Session 1 von 2:
1. Marc Marquez (Repsol Honda Team) - 1: 37.941
2. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,252
3. Valentino Rossi (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,281
4. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 0,344
5. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0,371
6. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0,372
7. Jack Miller (Pramac Racing) + 0,407
8. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech3) + 0,485
9. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0,792
10. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) + 0,851
11. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,882
12. Pol Espargaro (Red Bull KTM Werksrennen) + 0,903
13. Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,922
14. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0,932
15. Bradley Smith (Aprilia Racing Team Gresini) + 1,002

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!