Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Marini dominiert die Moto2™-Sessions am Freitag in Jerez

Keiner der Fahrer verbesserte seine FP1-Zeiten und so war es der Italiener, der beide Sessions in der Zwischenklasse anführte

Der zweite Moto2™-Freitag der Saison 2020 gehörte Luca Marini (SKY Racing Team VR46) beim Gran Premio Red Bull de España. Der Italiener führte die Zeitenliste im FP1 als auch im FP2 an, um seinen Rivalen den Spießrutenlauf zu überlassen. Dank seiner FP1-Zeit liegt Jorge Navarro (HDR Heidrun Speed ​​Up) auf Platz zwei. Hinter dem Spanier reiht sich das Bike des VR46 SKY Racing Team-Piloten Marco Bezzecchi ein, der mit seinem dritten Platz sehr zufrieden scheint.

Ähnlich wie in der MotoGP™-Klasse war bereits in der Anfangsphase klar, dass die Moto2™-Fahrer Schwierigkeiten haben würden, ihre FP1-Zeiten zu verbessern, die sie bei kühleren Streckentemperaturen eingestellt haben. Die Asphalttemperaturen lagen für die Zwischenklasse bis weit in die 50 Grand-Marke, aber Marini sah genauso entspannt aus wie am Morgen und fuhr in seiner vierten fliegenden Runde bereits wieder auf Platz 1. Erst als Teamkollege Bezzecchi schneller fuhr, erarbeitete sich Marini wieder einen Puffer von zwei Zehnteln auf seinen direkten Team-Rivalen.

Beide Italiener sahen in den zwei Sessions am Freitag stark aus, auch als sie für eine kurze Zeit im FP2 zusammen arbeiteten. Kein so einfacher Nachmittag war es indes für den Mann, der insgesamt Zweiter wurde. Navarros Motorrad hatte ein Problem wodurch der Spanier seine Maschine an der Seite der Strecke abstellen musste. Trotzdem konnte Navarro im FP2 P6 holen, wobei die Zeiten - genau wie im FP1 - sehr knapp waren. Meisterschaftsführer Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) war ein weiterer Mann, der sich am Freitag wohl fühlte. Rookie Aron Canet (Inde Aspar Team Moto2) beendete das FP2 auf P4, nachdem er am Morgen nur auf P17 landete.

Die Zeiten blieben gegenüber dem ersten Freien Training unverändert. Hinter dem führenden Trio sitzen Nagashima und Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) - der Deutsche mit P5 im FP2 -, wobei Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) auch in beiden Sessions gut abschnitt, um den Tag auf P6 in den kombinierten Zeiten zu beenden. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) holt am Eröffnungstag in Jerez Platz 7, Fabio Di Giannantonio (HDR Heidrun Speed ​​Up), Joe Roberts (Tennor American Racing) und Hafizh Syahrin (Inde Aspar Team Moto2) vervollständigen die Top 10.

Andi Farid Izdihar (Idemitsu Honda Team Asia) stürzte am frühen Nachmittag in Kurve 2 unverletzt - Fahrer ok.

Marini ist weiterhin der Mann, den es in der Moto2™-Klasse zu schlagen gilt, aber das FP3 könnte bei den kühleren Temperaturen am Morgen für ein ordentliches Wechselspiel der Top 14 sorgen, bevor es dann im Q2 um die Pole für den Rennsonntag geht. 

Top 10 kombiniert:
1. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) - 1: 41.410
2. Jorge Navarro (HDR Heidrun Speed ​​Up) + 0,048
3. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,315
4. Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) + 0,326
5. Marcel Schrotter (Liqui Moly Intact GP) + 0,342
6. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,371
7. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0,375
8. Fabio Di Giannantonio (HDR Heidrun Speed ​​Up) + 0,450
9. Joe Roberts (Tennor American Racing) + 0,472
10. Hafizh Syahrin (Inde Aspar Team Moto2) + 0,478

Klicke hier für die Ergebnisse vom Freitag!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen