Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By motogp.com

Quartararo beeindruckt im ersten MotoGP™ Qualifying von 2020

Die Königsklasse weiß zu beeindrucken – wie gewohnt fielen die Rundenzeiten erst spät im Q2, aber wer steht neben dem Franzosen in Reihe 1?

Für diese erste Qualifikation der Saison erwarteten wir eine großartige Show und die Zuschauer vor ihren TV Bildschirmen wurden definitiv nicht enttäuscht. Die Nase vorn hatten letztlich Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT), Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) und Marc Márquez (Repsol Honda Team).

Wieder einmal entschied sich das MotoGP™-Grid in den letzten Augenblicken. Der amtierende Weltmeister lieferte fünf Minuten vor Ende eine gewaltige Show mit seinem Landsmann Maverick Viñales. Einer aber wollten den beiden Spaniern die Suppe versalzen: Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT)… Rote Sektoren in allen Streckenabschnitten sorgten für eine  1'36.705 und den neuen Rundenrekord! Dem hatten Maverick Viñales und Marc Márquez nichts entgegenzusetzen und  so wurden sie mehr als ein Zehntel zurückgedrängt.

Zuvor war es aber Marc Marquez, der als erster einen Angriff auf der 55-Grad heißen Strecke startete, leider musste er in seiner ersteb Runde in der Dani Pedrosa-Kurve weit gehen.  Francesco Bagnaia (Pramac Racing) machte bei seinem ersten Angriff hingegen keinen Fehler. Der Italiener fuhr vorläufig auf Platz 1, bevor Quartararo mit einer 1:37.064 vorbei zog. Angespornt durch seinen Fehler in der ersten Runde pushte sich Marquez in seiner zweiten fliegenden Runde auf eine 1: 37.006, wodurch der sich den ersten Platz von Quartararo direkt wieder wegschnappte. So ging es dann ständig hin und her bis Jerez kurzzeitig verstummte.

Das Wettrüsten der MotoGP™ -Fahrer nach frischen Reifen begann. Spannung und Vorfreude auf die letzten fünf Minuten dieses ersten Qualifyings der Königsklasse im Jahr 2020 erreichte ihren Höhepunkt, als der intensive Kampf um die Pole Position auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto in die alles entscheidende Phase ging.

Während sich das zuvor erwähnte Duo die provisorische Pole-Position hin und her reichte, sah eine andere Yamaha ebenfalls extrem stark aus. Obwohl Viñales zu diesem Zeitpunkt fast zwei Zehntel hinter Marquez' Zeit zurück lag, legte die Nummer 12 einen extrem starken letzten Sektor auf's Parkett und verdrängte Marquez von der Spitze. Aber nicht nur Quartararo setzte alles daran, zurückzuschlagen, sondern auch Bagnaia. In der Zwischenzeit hagelte es einige schnelle Stürze für Jack Miller (Pramac Racing) und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) - im schnellsten Abschnitte - in Kurve 11, während Andrea Dovizioso (Ducati Team) ebenfalls in Kurve 2 ausfiel.

Bagnaia übrquerte die Ziellinie in vierter Position, bevor Quartararo zeigte, dass er das zweite Jahr in Folge der König der Qualifikation in Jerez war. "El Diablo" war bereits im dritten Split 0,194 Sek. schneller und zog diesen Speed bis über die Linie. Die erste Pole-Position der MotoGP™ im Jahr 2020 ging an den 21-Jährigen. 

Support for this video player will be discontinued soon.

MotoGP™ Q1 – Jetzt wird's ernst beim Grand Prix von Spanien

Bagnaia setzte seine gute Wochenendform am Samstagnachmittag fort, um sein bisher bestes MotoGP™-Qualifikationsergebnis mit P4 zu erzielen. Der Italiener wird einen Platz vor seinem Teamkollegen Miller starten. Der Australier lief unverletzt von seinem Sturz weg, der auf einer vorläufigen Pole-Runde stattfand, und Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) holte sich indes P6.

Nach dem Abschluss des Q1 nimmt Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) P7 als führender KTM-Fahrer mit - der Spanier landete 0,788 Sek. hinter der Pole Position. Dovizioso musste sich nach seinem Crash in Kurve 2 mit P8 zufrieden geben. Rins qualifizierte sich ebenfalls außerhalb der ersten Reihe. Der Suzuki-Mann musste nach seinem schweren Sturz in Kurve 11 zur Untersuchung ins Medical Center. Laut Dr. Mir (MotoGP™ Traumatologe) erlitt der Fahrer mit der Nummer 42 eine Luxationsfraktur der rechten Schulter.

P10 ging an Morbidelli, nachdem der Italiener seinen Landsmann Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) um knapp ein Zehntel schlug, während das YZR-M1-Duo Joan Mir vom Team Suzuki Ecstar auf P12 in Schach hielt. 

Was für eine Schlacht in diesem ersten MotoGP™ Q2 der Saison. Quartararo gegen Viñales gegen Marc Marquez wird es am Sonntag in der ersten Reihe heißen. Alles ist bereit und angerichtet für den MotoGP™ Thriller am Sonntag um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT +2).

Q2 Ergebnisse:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) - 1: 36,705
2. Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,139
3. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0,157
4. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) + 0,250
5. Jack Miller (Pramac Racing) + 0,748
6. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0,749
7. Pol Espargaro (Red Bull KTM Werksrennen) + 0,788
8. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0,830
9. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,931
10. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0,969
11. Valentino Rossi (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 1.036
12. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 1,079

Klicke hier, um auf die kompletten Ergebnisse zu sehen.