Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

Quartararo übernimmt mit neuem Rundenrekord die FP3-Führung

Nur drei Zehntel deckten die Top 10 am Samstagmorgen ab, als die kühleren Temperaturen uns zu einer atemberaubenden Session in Jerez führten

Das FP3 lieferte deutlich kühlere Temperaturen als das FP2. Die Strecke lag zu Beginn des Trainings bei angenehmeren 36 Grad, als die Fahrer sofort versuchten, ihre FP1-Zeiten zu verbessern. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) drang zuerst in die automatischen Q2-Plätze ein. Der Spanier verdrängte Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) in den ersten neun Minuten auf Platz 10 - ein Zeichen der Zukunft?

Fahrer-Zusammenfassung: Reaktionen nach der Zwangspause

Als die weichen Reifen aufgezogen wurden, schoss Francesco Bagnaia (Pramac Racing) vom 18.Platz auf den achten hoch. Mir war der erste Fahrer, der Marc Marquez (Repsol Honda Team) in den kombinierten Zeiten stürzte, aber knapp dahinter drängte sich auch schon Quartararo vorbei. Der Franzose fuhr nämlich direkt nach Mir auf Platz 1 und in der nächsten Runde knallte er mit einer 1: 38.806 den neuen Rundenrekorf raus. Eine Hammer für den amtierenden Rookie des Jahres.

15 Minuten vor dem Ende war es Zeit ffür Fahrer wie Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing), Bruder Aleix Espargaro, FP2-Pacesetter Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) und den neunfachen Weltmeister Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP), sich einen der begehrten automatischen Q2 Plätze zu sichern. Morbidelli schlich sich dann 10 Minuten vor Schluss in die Top 10, aber nur knapp. Rossi ging auf P11 und auch Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) strartete seinen Angriff, der ihn als führenden HRC-Fahrer auf P2 brachte.

17 Fahrer lagen innerhalb einer Sekunde, wobei Marc Marquez, Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) und Andrea Dovizioso (Ducati Team) ihre FP1-Zeiten noch nicht verbessert hatten - das Trio saß jedoch immer noch unter den Top 10. Die Nummer 93 schob sich aber schon bald auf P2,  blieb aber immer noch 0,2 Sek. hinter Quartararo. Mir zog plötztlich alle Aufmerksamkeit auf sich als der Suzuki-Star von P4 auf P2 ging und damit nur ein Zehntel hinterm Spitzenplatz blieb, um Marquez auf den dritten Platz zu verdrängen, während seine Sektorenzeiten die Bildschirme aufleuchten ließen. Morbidelli verbesserte sich um fünf Plätze auf P5, Rossi ging von P11 auf P7, als Miller bis auf 0,052 Sek. an Quartararos Zeit heran kam und sich zweiten Platz schnappte.

30 Sekunden vor dem Ende der Session war aber noch alles möglich. Dovizioso saß außerhalb der Top 10, als die Zielflagge wehte - Konnte der Italiener noch etwas tun? Gerade so. Dovi schob sich um 0,038 Sek. an Pol Espargaro vorbei in die Q2-Plätze.

Runde 1: MotoGP™ FP3 beim Grand Prix von Spanien

Am Ende eines actiongeladnen FP3 deckten drei Zehntel die Top 10 ab - viel näher geht fast nicht. Quartararo führt das Feld mit einem neuen Jerez-Rundenrekord an, während Miller und Mir die ersten drei Plätze abrunden. Marc Marquez beendete sein FP2  0,017 vor dem fünften Platz von Viñales, Crutchlow lag weitere 0,053 hinter dem Yamaha-Mann auf P6. Morbidelli war ein späterer Verbesserer, um sich in letzter Minute auf P7 zu schieben. Der Lehrling sitzt 0,018 Sek. vor Rossi, der P8 für sich beansprucht. Zwei Ducatis vervollständigen die Top 10, da Bagnaia Dovizioso anführt.

Einige große Namen verpassten den direkten Q2 Einzug und müssen daher heute Nachmittag das Q1 bestreiten. Pol Espargaro und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) waren dabei die schnellsten Fahrer außerhalb der Top 10.

Verpasse keine Sekunde der Action heute Nachmittag – Das erste Qualifying beginnt um 14:10 Uhr Ortszeit (GMT +2). 

Top 10 kombiniert:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) - 1: 36,806
2. Jack Miller (Pramac Racing) + 0,052
3. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,102
4. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0,223
5. Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,240
6. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0,293
7. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0,306
8. Valentino Rossi (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,324
9. Francesco Bagnaia (Pramac Racing) + 0,365
10. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0,379

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!