Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Die Fahrer forderten eine Einweisung zur "Gelben Flagge"

Die Race Direction und das FIM Stewards Panel veranstalteten ein Briefing mit allen Klassen, um über ein wichtiges Update zu informieren

Vor dem Gran Premio Red Bull in Andalusien veranstalteten die MotoGP™ Race Direction und das FIM MotoGP™ Stewards Panel ein Briefing mit den Klassen der MotoGP™, Moto2™ und Moto3™, um die Fahrer über ein wichtiges Update der "Yellow Flags" zu informieren.

Das Regelwerk wurde nicht geändert, aber die Art und Weise, wie die Regeln durchgesetzt werden sollen, wurde aktualisiert. Dies dient dazu, die Sicherheit auf der Strecke für alle Fahrer und Marshalls zu verbessern, die an allen drei Klassen der FIM MotoGP™ -Weltmeisterschaft beteiligt sind.

Support for this video player will be discontinued soon.

Wird sich Viñales durch Quartararo's Daten verbessern?

Seit einigen Jahren führt jede Verbesserung der Sektorenzeit unter einer doppelten gelben Flagge dazu, dass die Rundenzeit eines Fahrers komplett gestrichen wird. Von nun an wird dies auch auf einzelne gelbe Flaggen erweitert. Ein Fahrer kann seine Rundenzeit unter einer gelben Flagge nicht mehr verbessern. Sobald ein Fahrer einen Sektor mit gelber Flagge befährt, wird seine Rundenzeit gestrichen. Dies gilt für alle freien Trainings- und Qualifikationssitzungen.

Sobald ein Fahrer die grüne Flagge passiert hat, welche anzeigt, dass die Strecke wieder frei ist, kann er wieder voll beschleunigen und wie gewohnt weiterarbeiten. Die Sektorenzeiten sind weiterhin sichtbar, obwohl die gesamte Rundenzeit nicht gültig ist.

Innerhalb der Rennen gibt es keine Änderung. Unter einer gelben Flagge jeglicher Art ist kein Überholen erlaubt.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!