Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
22 Tage vor
By motogp.com

Martin führt Lowes im FP3 der Moto2™ an

Der Polesitter der letzten Woche liegt in einem unglaublich engen Feld erneut 0,013 Sek. vor dem britischen Fahrer

Der SpanienGP-Polesitter Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) wird die Moto2™-Fahrer dank seiner 1:41.175 im FP3 in das Qualifying beim Gran Premio Red Bull de Andalucia führen. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) belegte mit nur 0,013 Sekunden Rückstand den zweiten Platz, Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40) liegt weitere drei Zehntel dahinter auf den dritten Platz.

Wie wir wissen, gehen die Moto2™ -Fahrer in der Anfangsphase des Trainings immer direkt zur Sache, und so fuhren die Top 5 der kombinierten Zeiten am Samstagmorgen ihre schnellsten Runden bereits in ihrer dritten fliegenden Runde. Den größten Sprung machte dabei der amtierende Moto2™-Europameister Edgar Pons (Federal Oil Gresini Moto2) mit P4. Eine Überraschung, denn der Spanier beendete Tag 1 immerhin nur auf P19.

Der Meisterschaftsführende Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) war ebenfalls ein früher Verbesserer, aber die Sitzung des japanischen Fahrers endete früh, nachdem er in Kurve 6 einen schweren Sturz erlitten hatte. Nagashima ging zur Untersuchung ins Medical Center, während Teamkollege Martin P1 belegte und von Lowes gejagt wurde.

Moto2™ – FP3 beim Grand Prix von Jerez

Der Pacesetter am Freitag, Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46), konnte seine FP1-Zeit nicht verbessern, aber für den Italiener war das nicht so wichtig, da die 1:41.525 von vor 24 Stunden dafür sorgte, dass Bezzecchi in der Qualifikation auf dem sechsten Platz liegt. Der Andalusier Marcos Ramirez (American Racing) fand gegenüber Freitag mehr als eine halbe Sekunde, um sich als führender Rookie auf P7 zu positionieren, knapp vor seinem Moto2™ -Rokie-Kollegen Aron Canet (Openbank Aspar Team Moto2). Luca Marini (SKY Racing Team VR46) hat das FP2 gewonnen, konnte sich am Samstag aber nur P9 erkämpfen, wobei Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) die Top 10 vervollständigte - aber genau diese ist unglaublich knapp.

Die Plätze drei bis acht liegen alle innerhalb eines Zehntels voneinander, wobei neun Zehntel die 24 besten Fahrer aufteilen. Der Kampf um das erste Qualifying wird intensiv sein und der Kampf um die Pole Position wird noch besser. Kann es jemand Martin und Lowes bezwingen? Wir werden es um 15:10 Uhr Ortszeit (GMT + 2) in Jerez herausfinden.

Top 14 kombiniert:
1. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) - 1: 41,175
2. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,013
3. Lorenzo Baldassarri (Flexbox HP 40) + 0,310
4. Edgar Pons (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,312
5. Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) + 0,327
6. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,350
7. Marcos Ramirez (American Racing) + 0,354
8. Aron Canet (Openbank Aspar Team Moto2) + 0,387
9. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,392
10. Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) + 0,415
11. Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) + 0,447
12. Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,462
13. Fabio Di Giannantonio (Beta-Tools beschleunigen) + 0,485
14. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 0,490

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!