Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

Kann jemand Arenas in Tschechien vom Thron stürzen?

Der Tabellenführer stürzte beim GP von Andalusien, wodurch die Gesamtwertung enger wurde. Wird Brünn eine weitere Änderung bereithalten?

Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) war zu Beginn der Saison der Stärkste Mann im Feld. Der Spanier, der in Qatar gewann und nach vier Monaten Zwangspause wieder zum Rennen zurückkehrte, um genau dort weiterzumachen, wo er aufgehört hatte.  Mit seiner durchdachten Taktik in den letzten Phasen des Moto3™-Rennens stand alles auf einem Anschlusserfolg, aber dann stürzte der beim GP von Andalusien und er ließ seinen Rivalen eine große Chance, zurückzuschlagen. Für zwei von ihnen war es eine Chance, die sie dankbar ergriffen haben.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto3™ WM-Führender Arenas erleidet fiesen Sturz im Rennen

Jetzt ist es Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse), der sich nach seinem atemberaubenden Sieg beim letzten Mal zu einer ernsthaften Bedrohung entwickelt. Er sagte, er sei überrascht, die Pole zu holen, weil er auf das Renntempo am Sonntag hingearbeitet habe, was sich offensichtlich mehr als ausgezahlt hat. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) machte den Totalausfall beim GP von Spanien wieder gut, wodruch die drei jetzt nur noch 10 Punkte trennen. Ai Ogura (Honda Team Asia) wurde daran gehindert, an Boden zu gewinnen, nachdem er Pech hatte, aber er bleibt in der Führungsgruppe und in Brünn bietet sich auch schon die nächste Chance aufzuholen.

John McPhee hegt gute Erinnerungen an die Tschechische Republik, da er hier seinen ersten Grand-Prix-Sieg einfahren konnte. Suzuki hatte an diesem Veranstaltungsort in der Vergangenheit ebenfalls eine solide Pace und Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) stand dort letztes Jahr auf dem Podium. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse), Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) und Jaume Masia (Leopard Racing) blicken indes ebenfalls auf solide Ergebnisse in Brünn zurück.

Support for this video player will be discontinued soon.

Suzuki sichert sich atemberaubenden Sieg in Andalusien

Trotz des Sturzes bleibt Albert Arenas sowohl der Tabellenführer als auch der wahrscheinliche Favorit im Jahr 2020. Aber die Anzahl der Charaktere, die zurückbeißen und sich nach oben schleichen wollen, ist beträchtlich, und wir werden früh genug herausfinden, wer auf dem Moto3™ Thron sitzen wird. Das Rennen der Leichtgewichtsklasse startet am Sonntag um 11:00 Uhr (GMT +2).

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen