Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By Repsol Honda Team

Marc Marquez unterzieht sich einer zweiten Operation

Der amtierende Weltmeister wurde am Montag erfolgreich operiert, um die beschädigte Titanplatte zu ersetzen

Marc Marquez vom Repsol Honda Team wurde heute, am Montag, dem 3. August, einer zweiten Operation unterzogen, nachdem festgestellt wurde, dass die Titanplatte, mit der sein rechter Oberarm fixiert wurde, durch enorm stressige Belastungen beschädigt wurde. Dr. Xavier Mir und sein Team vom Hospital Universitari Dexeus haben die Titanplatte erfolgreich ausgetauscht, und Marc Marquez wird nun 48 Stunden im Krankenhaus bleiben, bevor er entlassen wird.

Dr. Xavier Mir (MotoGP™ Traumatologie-Spezialist): „Marc Marquez wurde vor 13 Tagen operiert und kehrte heute in den Operationssaal zurück. Die erste Operation war erfolgreich, was wir nicht erwarteten, war, dass die Platte nicht ausreichte. Überspannungen im operierten Bereich hat zu Schäden an der Platte geführt. Daher wurde die Titanplatte heute entfernt und durch eine neue Fixierung ersetzt. Der Patient hat in dieser Zeit keine Schmerzen verspürt. Er hat immer den medizinischen Rat und das Gefühl seines Körpers befolgt. Leider hat ein Überstress dieses Problem verursacht. Jetzt müssen wir 48 Stunden warten, um die Rehabilitation zu verstehen.“

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!