Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

MotoGP™ 2020: Vorhersagen auf eigene Gefahr

Binders KTM-Sieg, Morbidelli und Zarco auf dem Podium, Quartararo 7., Viñales 14., Ducati mit Problemen – der Titelkampf ist weit offen

Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) hat nach drei Rennen im Jahr 2020 vielleicht einen Vorsprung von 17 Punkten in der MotoGP™ -Weltmeisterschaft, aber die Szenen, die wir beim Grand Prix von Tschechien gesehen haben, beweisen, dass diese Weltmeisterschaft weit offen ist - und das ist absolut brilliant!

MotoGP™: Das spektakuläre Rennen der Underdogs

Wir könnten das Lobeshymnen von Brad Binder und Red Bull KTM Factory Racing nicht laut genug singen. Sie werden stolz darauf sein, an der Spitze der MotoGP™-Welt zu stehen und am kommenden Wochenende ihren Heim-Grand-Prix in Österreich zu bestreiten, getragen von einem bemerkenswerten ersten Sieg in der Königsklasse. Binders Rennen war einfach hervorragend und in nur seinem dritten MotoGP™-Rennen ist er ein Siegesfahrer - der erste Rookie, der seit Marc Marquez (Repsol Honda Team) 25 Punkte in der Königsklasse holte.

Das Ergebnis beim tschechischen GP zeigt jedoch nicht nur, wie wettbewerbsfähig KTM im Jahr 2020 ist. Es zeigt auch, wie knapp diese Weltmeisterschaft im Allgemeinen ist. Binder und Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) bestiegen beide zum ersten Mal ein MotoGP™-Podium – eine tolle Belohnung für ihr Talent und ihre harte Arbeit, und das gilt auch für den Drittplatzierten Johann Zarco (Esponsorama Racing). Eine KTM, eine Satelliten Yamaha und eine einjährige Ducati auf dem Podium? Vor nicht allzu langer Zeit undenkbar. Im Jahr 2020 scheint alles möglich zu sein.

Binder: "Der Beginn von etwas ganz Besonderem"

Rookies, die Rennen gewinnen, Konstrukeure wie KTM und Aprilia, die es mit Yamaha, Ducati und Honda aufnehmen können, und Sessions, in denen weniger als eine Sekunde die Top-17-Fahrer abdecken. Die Liste der Genialitäten geht weiter, fünf der sechs Hersteller in der Startaufstellung sind jetzt Rennsieger im Trockenen und Aprilia wird auch stetig stärker...

2020 ist es so schwer wie nie zuvor Vorhersagen zu treffen. Wenn Favoriten wie Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) ein schlechtes Wochenende haben und auf P11 und P14 enden, stehen die Türen denen offen, die auf die Gunst ihrer Stunde hoffen. Wenn wir uns die Meisterschaft selbst ansehen, ist es eine 50/50-Aufteilung in Bezug auf unabhängige Teamfahrer gegenüber den Werksfahrern - und einer dieser Werksfahrer ist ein sogar noch ein Rookie.

Morbidelli schafft endlich den Sprung auf's MotoGP ™ -Podest

Kurz gesagt, wir haben eine atemberaubende MotoGP™-Weltmeisterschaft vor uns. Das Ergebnis sollte von nun an jeder auf eigene Gefahr voraussagen. Wir können es jedenfalls kaum erwarten, dass es auf dem Red Bull Ring weiter geht!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!