Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

Pol Espargaro behält P1, während dasFP3 spätes Drama auslöst

Auf einen feuchten Start folgte eine späte Aufteilung der automatischen Q2-Plätze, wobei namhafte Fahrer das Q1 durchlaufen müssen

Red Bull KTM Factory Racing und Pol Espargaro bleiben in den kombinierten Trainingszeiten an der Spitze, nachdem das FP3 beim myWorld Grand Prix von Österreich ein spätes Drama auslöste. Andrea Dovizioso (Ducati Team) belegte den zweiten Platz, wobei die beiden Besten im FP3 nicht in der Lage waren, sich zu verbessern. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) sprang dank eines späten Angriffs auf Platz 3 vor.

Über Nacht regnete es in Spielberg auf dem Red Bull Ring, wodurch die Moto3™ -Fahrer am Samstagmorgen eine nasse Session erlebten. Dann zog jedoch die Sonne über den Steirischen Bergen auf und zu Beginn der dritten Trainingseinheit der Königsklasse tauchten bereits erste trockene Linien auf. Trotzdem machten sich alle Fahrer, außer Jack Miller (Pramac Racing), auf nassen Michelin-Reifen auf den Weg, um ein Gefühl für die gemischten Bedingungen zu bekommen, wobei die Kurven 1 bis 3 noch besonders feucht waren.

In den ersten 15 Minuten führte Miguel Oliveria (Red Bull KTM Tech3) mit einer 1:32.460 - acht Sekunden hinter der schnellsten Trockenzeit von Viñales und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar). 25 Minuten vor dem Ende gab es auf dem größten Teil der Strecke eine breite trockene Linie. Könnten glatte Reifen dafür sorgen, die kombinierten Trainingszeiten zu verbessern?

Bradley Smith (Aprilia Racing Team Gresini) war der erste Mann, der 23 Minuten vor dem Ende auf Slicks unterwegs war. Alex Marquez (Repsol Honda Team) folgte bald diesem Beispiel. Der amtierende Moto2™ -Weltmeister schaffte es im FP3 anschließend auf P3, bevor er in der Session sogar noch am schnellsten fuhr. 

Die abtrocknende Strecke wurde von Minute zu Minute zu einer echten Chance für die Piloten außerhalb der Top 14. Dovizioso fuhr konstant schneller und mit fünf Minuten zu fahren, kam der Italiener von drei Sekunden auf nur ein Zehntel hinter Fabio Quartararos (Petronas Yamaha SRT) P10-Zeit im FP1 heran. Sechs Minuten vor dem Ende sahen wir einige Top-10-Bewegungen und der automatische Q2-Kampf war eröffnet.

Viñales begann dann den Angriff. Der Yamaha-Star fuhr in den kombinierten Zeiten von P11 auf P7 und schoss in seiner nächsten Runde auf P3. Der Grip war in der österreichischen Sonne anscheinend wieder vorhanden. Miller kämpfte ebenfalls am Rande der Top 10, aber der Australier, ein Meister unter gemischten Bedingungen, kletterte auf Platz 4, als Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) und Oliveira ihre Zeiten verbesserten, um die Top 10 zu festigen.

Danilo Petrucci (Ducati Team) und Quartararo kämpften gemeinsam auf der Strecke um einen Top-10-Platz in der Schlussphase. Quartararo war 11. und brauchte eine persönliche beste letzte Runde, um sich einen automatischen Q2-Platz zu sichern. Petrucci brauchte auch eine flotte Runde. Der Meisterschaftsführer hat es geschafft, diese Zeit zu finden - allerdings sehr knapp – 0,044s war sein Vorteil gegenüber Zarco, der von seinem französischen Landsmann aus den direktenn Q2 Plätzen quetschte.

Nach dem wilden Ende des FP3 führt Pol Espargaro das MotoGP™ -Feld heute Nachmittag in die Qualifikation, wobei Dovizioso und Viñales seine engsten Herausforderer sind. Miller liegt auf dem vierten Platz, während Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) auf P4 weniger als zwei Zehntel dahinter liegt. Nakagamis FP1-Zeit reicht aus, um den japanischen Fahrer bequem in den Top 10 zu halten. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) verbesserte sich Im dritten Freien Traininng auf P6, aber Oliveira und Mir fuhren ebenfalls schneller, um sich einen automatischen Q2-Platz zu sichern. Dann folgen die beiden Petronas Yamaha SRT-Maschinen von Franco Morbidelli und Quartararo, die sich am Ende des freien Trainings in Österreich auf P9 und P10 befinden.

Der tschechische GP-Sieger Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) wird im ersten Qualifying gegen namhafte Fahrer wie Zarco, Petrucci, Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) und LCR Honda Castrol Pilot Cal Crutchlow antreten.

Verpasse nicht das Qualifying auf dem Red Bull Ring heute Nachmittag - es beginnt um 14:10 Uhr Ortszeit (GMT +2)!

Top 10 kombiniert:
1. Pol Espargaro (Red Bull KTM Werksrennen) - 1: 24.193
2. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0,044
3. Maverick Viñales (MotoGP von Monster Energy Yamaha) + 0,124
4. Jack Miller (Pramac Racing) + 0,170
5. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0,185
6. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,241
7. Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech 3) + 0,315
8. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0,324
9. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0,395
10. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) + 0,418

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen