Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
30 Tage vor
By motogp.com

Sechs Siege in Folge für Ducati?

Bis jetzt hat Ducati auf dem Red Bull Ring jedes Rennenn gewonnen, aber könnnenn sie an diesem Wochenende auch das sechste gewinnen?

Andrea Dovizioso (Ducati Team) hatte zwei Rennen arg zu kämpfen, was wie die Spannung in der Ducati-Box nur verschärfte, die Desmodovi aber lief am Sonntag des ÖsterreichGP bravourös, weniger als 24h Nachdem der Italiener seinen Ausstieg vob Ducati nach acht gemeinsamen Jahren ankündigte. Aber die beste Antwort, die er seinen Kritikern hätte geben können: Der 14. Sieg des Italieners für die Roten, den 50. für die Bologna-Marke in der MotoGP™-Ära und der fünfte von fünf möglichen Siegen in Spielberg...ein Triumph. Ein Erfolg, der ihn nicht dazu bringen wird, seine Entscheidung rückgängig zu machen, kündigte er in der Mixed Zone nach dem Rennen an. Es bleibt abzuwarten, was der gebürtige Forlier 2021 tun wird, auch wenn die meisten guten Bikes bereits vergeben wurden.

Support for this video player will be discontinued soon.

Wer kann Ducati in den Bergen der Steiermark entthronen?

In der Zwischenzeit ermöglichte ihm dieser grandiose Sieg, zum Spitzenreiter Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) aufzuschließen, der diesmal von einigen Bremsproblemen geplagt war. "El Diablo", im letzten Grand Prix nur Achter, war nicht der einzige, der Probleme hatte! Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) war nicht besser, daher werden beide bestrebt sein, diese Lücke wieder zu schließen...

Wie Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP), der nach der Tragödie Fünfter und bester Yamaha-Fahrer wurde, oder Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu), stieg Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) etwas weiter nach oben. Dennoch war der GP-Sieger der Tschechischen Republik im Qualifying eindeutig nicht inn Hochform. was ihn am Sonntag nicht daran gehindert hat, sich gegen den "Doctor" zu behaupten. 

Auch wenn der Südafrikaner KTM erneut von sich überzeugte, wird der österreichische Konstrukteur alles andere als erfreut gewesen sein, dass es zur Kollision zwischen Pol Espargaró (Red Bull KTM Factory Racing) und Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech3) kam; ein Missgeschick, für welches sie Wiedergutmachung leisten wollen.​

Support for this video player will be discontinued soon.

Wie konzentriert man sich nach schrecklichen Sturz wieder?

Dieser steirische GP wird auch für Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) eine Gelegenheit zur Rache sein, der nach der entsetzlichen Hochgeschwindigkeitskollision mit Johann Zarco (Esponsorama Avintia Racing) glücklicherweise unverletzt geblieben ist, aber eben auch punktlos – bitter, denn der Italiener hatte gerade erst die Freuden seines ersten Podiums kennengelernt. Das Gleiche gilt für Alex Rins (Team Suzuki Ecstar), der einen Fehler gemacht hat, als er versuchte Andrea Dovizioso von der Spitze zu verdrängen. Ein Fehler, der teuer bezahlt wurde, da der Katalane aus den Top 10 gerutscht ist.

Umgekehrt beabsichtigt Joan Mir (Team Suzuki Ecstar), diesen jüngsten zweiten Platz zu nutzen, immerhin hat sich der Mallorquiner in der MotoGP™ noch nie so gut geschlagen! Diese Leistung war umso bemerkenswerter, als er bis dahin noch nie mit seiner GSX-RR auf dieser Strecke gefahren war. Jack Miller wird ebenfalls mit dieser dritten Position ambitioniert sein.

Support for this video player will be discontinued soon.

Zarco erklärt den heftigen Rennunfall mit Morbidelli

Auf der Ducati-Seite, wird man hingegen abwarten müssen, wozu Johann Zarco in der Lage sein wird...Natürlich unter der Voraussetzung, dass die Ärzte ihm nach seiner Kahnbein-OP grünes Licht geben. Der Vorteil ist, dass seine Ducati auf dieser Strecke recht gut abschneidet. Michele Pirro wird weiterhin Francesco Bagnaia (Pramac Racing) ersetzen, der sich immer noch von seiner Verletzung am rechten Schienbein erholt. Die Rückkehr ist für Misano geplant.

Im Honda-Clan wird Stefan Bradl erneut die RC213V von Marc Márquez (Repsol Honda Team) steuern, da sich der Spanier noch nicht vollständig von seinem gebrochenen rechten Oberarm erholt hat.

Sei andiesen Sonntag um 14 Uhr bereit, um dieses fünfte MotoGP™ -Rennen des Jahres mit erneut ungewissem Wetter zu genießen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!