Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
30 Tage vor
By motogp.com

Klassen-Rookie Canet sichert sich seine erste Moto2™-Pole

Der Openbank Aspar Team-Fahrer lag im Qualifying des SteirischenGP über ein Zehntel vor Martin und Nagashima

Rookie-Sensation Aron Canet (Openbank Aspar Team) hat dank einer 1:28.787 im zweiten Qualifying beim BMW M Grand Prix der Steiermark seine erste Moto2™-Pole Position errungen. Der Spanier führt den österreichischen GP-Sieger und Landsmann Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) am Samstag mit 0,118s an. Mit Tetsuta Nagashima platzierte sich auch die zweite Red Bull KTM Ajo-Maschine in der ersten Startreihe.

Der Pacesetter der Freien Trainings, Jorge Martin, war zunächst auch der Schnellste im zweiten Qualifying, als der KTM-Star Hector Garzo (Flexbox HP 40) und Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) in den Eröffnungsrunden anführte, bevor der Q1-Absolvent Nagashima dann den ersten Platz übernahm. Canet war jedoch im Angriffsmodus. Die Nummer 44 brante eine 1:28.787 in den österreichischen Asphalt, um seinen Rivalen den Garaus zu machen. Martin wollte kurz darauf zurückschlagen, aber er lag zwei Zehntel hinter dem zweiten Platz, während Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) Vierter wurde. Der Australier stürzte dann in Kurve 1 unverletzt und auch Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) musste in Kurve 3 einen kleinen Sturz hinnehmen musste.

Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) war inndes hoffnungsvoll, seine Durststrecke zu beenden, als der erfahrene Schweizer im zweiten Qualifying auf P7 kletterte. Indes sah niemand so aus, als könnte er Canets Messlatte unterbieten. Zumindest bis Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) und Nagashima auf halber Strecke nur ein Zehntel Rückstand hatten. Leider reichte es nicht, um sich an die Spitze zu schieben und so überließen sie es einem aüßerst hartnäckigen Martin, Canet vom Throm zu stürzen. Martin lag vor dem dritten Sektor 0,034s unter Canets Zeit, aber der frühere Moto3™-Weltmeister konnte jedoch seine rasante Runde nicht halten und überquerte die Linie ein Zehntel hinter Canets Pole-Zeit.

Dies bedeutete gleichzeitig, dass Canet bereits bei seinem sechsten Versuch eine großartige erste Moto2™-Pole besiegelt hat. Martin wird mit dem zweiten Startplatz nicht allzu entmutigt sein, denn auch er hat im Training erneut ein großartiges Renntempo gezeigt und wird eine Woche nach seinem ersten Moto2™-Sieg von einer Wiederholung träumen. Nagashima konnte sich nach dem zweiten Platz im Q1 einen Start in der ersten Reihe sichern. Dies ist bei weitem sein bestes Qualifying der Saison - sein bisher bestes Ergebnis war P8 beim GP von Spanien. Kann der japanische Fahrer seine Meisterschaft auf dem Red Bull Ring wieder auf Kurs bringen?

Fernandez' P4 im Qualifying ist auch sein bestes Samstagsergebnis der Saison. Der Favorit der Vorsaison findet lamngsam zu seiner Form zurück. Bezzecchi wird hinngegen aus der Mitte der zweiten Reihe starten und strebt sein zweites Podium der Saison an. Gardners Sturz hat ihn - zum Glück - nicht allzu sehr getroffen. Der Kalex-Fahrer wird von P6 aus starten, während Lüthi die zweite Startreihe um nur 0,051s verpasst hat. Sowohl letzterer als auch Garzo fuhren im zweiten Qualifying genau die gleiche Rundenzeit, um P7 und P8 zu holen, wobei Jorge Navarro (+Ego Speed ​​Up) und Nicolo Bulega von Federal Oil Gresini Moto2 die Top 10 vervollständigten.

Der 11. Platz ist das schlechteste Qualifikationsergebnis von Lowes im Jahr 2020. Der Brite stürzte im FP3 schwer und wird die Auswirkungen seiner Schulterverletzung zu Beginn des Jahres spüren, während sich der WM-Führende Marini im Qualifying des Steirischen GP mit dem 12. Platz zufrieden geben musste. Dixon und Joe Roberts (Tennor American Racing) sitzen zwischen dem Italiener und dem Titelrivalen Enea Bastianini (Italtrans Racing Team), während die führenden Konkurrenten des Jahres 2020 am Sonntagnachmittag ihren Weg durch das Feld finden wollen.

Moto2™ Q2 – Wie wird das Grid beim SteiermarkGP aussehen?

Schalte um 12:20 Uhr (GMT +2) für das Moto2™ -Rennen ein!

Top 10:
1. Aron Canet (Openbank Aspar Team) - 1: 28.787
2. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0,118
3. Tetsuta Nagashima (LCR Honda Idemitsu) + 0,370
4. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) + 0,381
5. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,390
6. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 0,403
7. Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) + 0,454
8. Hector Garzo (Flexbox HP 40) + 0,454
9. Jorge Navarro (+ Ego Speed ​​Up) + 0,466
10. Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,473

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!