Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Crutchlow nicht fit für den San Marino Grand Prix

Der britische Fahrer wurde nach einer weiteren medizinischen Untersuchung am Samstagmorgen in Misano offiziell für fahruntauglich erklärt

Cal Crutchlow von LCR Castrol Honda wurde nach einer weiteren medizinischen Untersuchung am Samstagmorgen für den Rest des San Marino Grand Prix für fahruntauglich erklärt. Der Brite unterzog sich Anfang der Woche einer Arm-Pump-Operation. Komplikationen nach der Operation haben jedoch dazu geführt, dass er sich vom Wochenende zurückziehen muss.

Dies setzt eine äußerst frustrierende MotoGP™-Saison 2020 für den dreimaligen Rennsieger fort, nachdem seine Saison mit einem gebrochenen Kahnbein im Warm-Up beim Großen Preis von Spanien begonnen hatte. Der 34-Jährige wurde dann operiert, um das gebrochene Kahnbein zu richten und fuhr nur wenige Tage später beim Grand Prix von Andalusien wieder mit.

"Bin noch nicht richtig fit!" - Crutchlow zweifelt an Misano

Er war entschlossen, dasselbe an diesem Wochenende zu tun, aber es läuft noch immer Wundflüssigkeit aus dem Arm, was ihn zu dieser Entscheidunng für dieses Wochenende gezwungen hat.

Lucio Cecchinello, Teammanager von LCR Honda, sagte im Gespräch mit dem MotoGP™-Pitlane-Reporter Simon Crafar: "Wie ihr wisst, hatte er eine Operation am rechten Arm und es wurde viel Wundsekret im Arm produziert, was leider ziemlich ungewöhnlich ist."

"Es bestand ein ernstes Infektionsrisiko, deshalb besuchte ihn Dr. Charte heute Morgen und er beschloss, Cal für untauglich zu erklären. Wir müssen natürlich die Situation verstehen und akzeptieren. Das Wichtigste ist, dass Cal sich vollständig erholt und so schnell wie möglich zurückkehren kann."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!