Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

Moto2™: Bezzecchi und Marini übernehmen das Kommando im FP3

Die beiden Italiener beenden das dritte Freie Training der Moto2™ in San Marino an der Spitze - ganz zur Freude der anwesenden Fans

Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) führt das Fahrerfeld in das Moto2™-Qualifying beim Lenovo Grand Prix von San Marino und der Riviera di Rimini. Der Italiener setzte im FP3 eine 1:36.512, um seinen Teamkollegen Luca Marini am Samstagmorgen um 0,083s zu schlagen. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) vervollständigte die Top Drei, der Australier hatte indes nur einen minimalen Rückstand von 0,216 Sekunden.

Viele Fahrer konnten ihre Freitags-Zeiten früh im FP3 in Misano verbessern, wobei es Marini und Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) waren, die die zuvor schnellste FP2-Zeit von Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) in den Eröffnungsrunden an Tag 2 schlugen. Bezzecchi fackelte ebenfalls nicht lange und setzte sich auf P3, bevor der steirische GP-Sieger dann ganz oben auf dem Stundenzettel stand. Ein weiterer früher Verbesserer war Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing), der mit einer tollen Runde von P19 auf P5 fuhr.

Bastianini nahm sich unterdessen Zeit, um im FP3 richtig loszulegen, nachdem er das Tempo im FP2 vorgegeben hatte, aber der künftige MotoGP™-Fahrer von 2021 kletterte in den letzten Phasen des Trainings, in denen einige Fahrer stürzten, wieder auf P5 zurück. Aron Canet (Onceanica Aspar Team Moto2) fuhr seine persönliche Bestzeit, bevor der herausragende Rookie in der letzten Kurve ausfiel. Später in der Session stürzte Canet in der engen und kniffligen Kurve 14 ab. In der Zwischenzeit fand Marini etwas mehr Geschwindigkeit, um Lowes auf den zweiten Platz zu verdrängen.

Gardner bahnte sich dann auch noch seinen Weg durch die Zeitwertung, um von außerhalb der Top 10 auf Platz 3 zu gelangen. Tetsuta Nagashima - das einzige Red Bull KTM Ajo-Motorrad auf der Strecke - ging in der Schlussphase auf Platz 5. Am Ende hatte jedoch niemand eine Antwort auf Bezzecchi's Leistung. Die beiden Italiener zeigten, dass sie den Misano World Circuit Marco Simoncelli wie ihre Westentasche kennen. Das Q1 und Q2 verspricht wie immer episch zu werden.

Auf den Plätzen drei bis sieben liegen alle Piloten nur zwei Zehntel hinter dem VR46-Duo, wobei Gardner im dritten Freien Training vor dem den vierten Platz von Lowes liegt, der wiederum 0,024s Rückstand aufweist. Nagashima setzte sich mit 0,026s gegen Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) durch, gefolgt von Jorge Navarro (+ Ego Speed ​​Up) auf dem siebten Platz, 0,299s hinter P1. Bastianini rutschte auf Platz 8 ab, und die beiden Petronas Sprinta Racing-Motorräder schlossen die Top 10 ab. Xavi Vierge setzte sich gegen Dixon mit nur 0,002 Sekunden Vorsprung durch.

Moto2™ FP3 vom Misano World Circuit Marco Simoncelli

Fabio Di Giannantonio (+ Ego Speed ​​Up), Joe Roberts (Tennor American Racing) und Hector Garzo (FlexBox HP 40) stürzten im FP3 - alle Fahrer in Ordnung.

Kann jemand den italienischen Würgegriff stoppen, wenn die Moto2™ um 15:10 Uhr (GMT + 2) zum Qualifying aufbricht? Schalte ein, um es herauszufinden ...

Top 10 kombiniert:
1. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) - 1: 36,512
2. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,083
3. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 0,216
4. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,240
5. Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) + 0,262
6. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) + 0,288
7. Jorge Navarro (+ Ego Speed ​​Up) + 0,299
8. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0,379
9. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) + 0,397
10. Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) + 0,399

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!