Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By Repsol Honda Team

Emilia Romagna GP: Bradl wirft das Handtuch

Der durch seinen rechten Arm geschwächte Deutsche wird an diesem Wochenende keine weitere Session bestreiten!

Stefan Bradl (Repsol Honda Team), der seit einigen Rennen den amtierenden aber verletzten Weltmeister Marc Marquez ersetzt, wird laut offizieller Ankündigung des Repsol Honda Teams für den Rest des Wochenendes nicht weiter antreten.

Diese in Übereinstimmung mit dem HRC getroffene Entscheidung ergibt sich aus der Tatsache, dass der Deutsche immer noch durch seinen rechten Arm beinträchtigt ist. Der Beweis lieferte der Honda Testfahrer erst heute Morgen wieder: Der Fahrer mit der Nummer 6 lag auf einem kläglichen 20. Platz, mehr als 1,6 Sekunden hinter Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT). 

Stefan Bradl:
„Leider habe ich immer noch Schmerzen im rechten Arm. Ich kann keine langen Läufe fahren, ohne Risiken einzugehen. In Absprache mit meinem Arzt beschlossen wir, vor diesem Wochenende eine kleine Operation durchzuführen, um die Nerven zu „reinigen“. Beim Öffnen meines Armes wurde dann aber festgestellt, dass die Situation komplizierter als erwartet war. Ich kam nach Misano, mit der festen Absicht zu fahren, weil sie mir bestätigten, dass ich das könnte. Aber so wie es jetzt ist, habe ich nicht das Gefühl, das ganze Rennen zu überstehen oder zumindest nur mit großer Vorsicht. Zusammen mit HRC haben wir uns daher entschlossen, dieses Wochenende zu überspringen, um bis Montmeló wieder in Form zu kommen."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen