Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
12 Tage vor
By motogp.com

Marini bricht Moto2™-Rundenrekord & holt sich am Freitag P1

Der Sieger des San MarinoGP verdrängt Canet in seiner letzten Runde und ist der Einzige, der am Freitag eine Rundenzeit von 1:35 fuhr

Der Sieger des San Marino GP-Rennens, Luca Marini (SKY Racing Team VR46), setzte dort an, wo er auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli aufgehört hatte, indem er im Moto2™ FP2 des Gran Premio TISSOT dell'Emilia Romagna e della Riviera di Rimini einen neuen Rundenrekord aufstellte. Der Italiener setzte in seiner letzten Runde des Tages eine 1:35.956, um Aron Canet (Inde Aspar Team Moto2) um 0,090 Sekunden zu übertreffen. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) vervollständigte die ersten drei am ersten Tag.

Marinis Teamkollege Marco Bezzecchi beendete das FP1 auf P9, stand aber am frühen Nachmittag schnell an der Spitze der Gesamtwertung. Mit einer 1:36.2 übernahm der Italiener zunächst die Fürhung, aber Bezzecchi stürzte in Kurve 6, glücklicherweise unverletzt, was aber seine Sitzung vorübergehend stoppte. In der Zwischenzeit übernahm Schrötter die Führung mit schnellen Zeiten. Der Deutsche machte große Fortschritte von seinem zehnten Platz aus dem ersten Freien Training. In der Anfangsphase lag der nur auf dem 16. Platz im FP1 und der amtierende Moto3™-Weltmeister Lorenzo Dalla Porta (Italtrans Racing Team) auf Platz 6.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto2™ FP2 beim Grand Prix der Emilia Romagna

24 Minuten vor dem Ende lag Marini dann auf Platz zwei. Schrötter stürzte in Kurve 4, um an seinem soliden ersten Tag beim Emilia Romagna GP einen Dämpfer zu versetzen. Joe Roberts von Tennor American Racing wurde nur 14. im FP1, aber der amerikanische Fahrer schoss in den letzten Etappen des FP2 auf P4, bevor Canet - nach Marini - die Spitze übernahm. Die Rookie-Sensation setzte eine 1:36.046 - eine halbe Sekunde schneller als am Morgen -, um den Weg zu weisen, aber Marini reagierte bald. In seiner letzten fliegenden des Tages drehte der Meisterschaftsführende den Spieß um, um einen neuen Rundenrekord aufzustellen.

Die 1:35.956 machte Marini zu dem Mann, den es zu schlagen gilt, mit Canet auf Platz zwei. Trotz des Sturzes hatte Schrötter einen guten Tag, um unter die ersten drei zu kommen. Der alte Rundenrekordhalter Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) ist wieder in Form. Der britische Fahrer belegte im FP1 den 3. Platz und beendet den Tag auf dem vierten Platz in der kombinierten Wertung. Roberts' späte Runde bringt den Brünner Podiumsplatzierten unter die ersten fünf, wobei der FP1-Pacesetter Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) auf Platz 6 abrutschte. Bezzecchi beendet den Tag auf Platz sieben und wird dankbar sein, dass er die Auswirkungen seines Sturzes in Kurve 6 nicht spürt. Der Italiener wird versuchen, Teamkollege Marini vor dem Qualifying an der Spitze zu schlagen.

Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) beansprucht P8 für sich, während der neunte Gesamtrang an Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) ging. Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) fuhr im FP2 eine halbe Sekunde schneller und erholte sich von einem Sturz im FP1, um die Top 10 zu vervollständigen.

Marini regiert am Freitag in der Zwischenklasse, aber es ist eng. Sehr eng. Sieben Zehntel trennen die Top-19-Fahrer, und alle hoffen, am Samstagmorgen ihre Chance zu bekommen, wenn die Top-14- und automatischen Q2-Plätze entschieden werden. Schalte um 10:55 Uhr (GMT + 2) wieder für das FP3 ein.

Top 10 kombiniert:
1. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) - 1: 35,956
2. Aron Canet (Inde Aspar Team Moto2) + 0,090
3. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) + 0,201
4. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,205
5. Joe Roberts (Tennor American Racing) + 0,295
6. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0,306
7. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,328
8. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) + 0,361
9. Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) + 0,477
10. Jorge Navarro (Beta Tools Speed ​​Up) + 0,511

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen