Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
29 Tage vor
By motogp.com

4 Fahrer, 4 Punkte: 2020, geht's eigentlich noch enger?

Nach einem weiteren unglaublichen MotoGP™-Rennen trennen Dovizioso, Quartararo, Viñales und Mir nur vier Punkte in der Weltmeisterschaft!

Die MotoGP™ hat wieder ein Rennen für die Geschichtsbücher produziert. Der Gran Premio TISSOT dell'Emilia Romagna e della Riviera di Rimini war voller unerbittlicher Dramen. Nach dem siebten Rennen der Saison 2020 sahen wir den sechsten Sieger.

Mit seinem achten Sieg in der Königsklasse reiht sich Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) inn die Reihe der diesjährigenn GP-Gewinner ein, die aktuell aus Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT), Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing), Andrea Dovizioso (Ducati Team), Miguel Oliveira (Red Bull KTM Tech3) und Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) bestehen. Sollten wir erwähnen, dass wir erst sieben Rennen in der Saison 2020 ausgetragen haben?

Support for this video player will be discontinued soon.

Dovizioso behält trotz P8 die Meisterschaftsführung

Es war eine großartige Leistung von Viñales, der den Sturz von Francesco Bagnaia (Pramac Racing) in Kurve 6 ausnutzte, um Joan Mir und Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) von Team Suzuki Ecstar in Misano anzuführen. Mit diesem Sieg liegt Viñales nun nur noch einen Punkt hinter dem WM-Führenden Dovizioso. Mit Dovi auf P8 und Viñales, Mir und Quartararo unter den ersten vier schrumpfte die Lücke zwischen dem führenden Quartett auf nur noch vier Punkte vor dem Rennen in Barcelona. 2020 war bis dato schon unvorhersehbar genug, aber jetzt haben wir vier Fahrer, die sich zu Mitte der Saison so nahe stehen, dass nicht mal eine Tendenz zu erkennen ist.

Doviziosos Form ist hingegen besorgniserregend - er hat seit dem österreichischen Sieg P5, P7, P8 errungen, während sich Mir azf einem absoluten Hoch ist. Der P2 des letzteren beim GP der Emilia Romagna ist das dritte Podium des Spaniers in vier Rennen - wobei er vermutlich auf dem Red Bull Ring gewonnen hätte, wäre es nicht zum Rennabbruch gekommen! Viñales hat jetzt den Jungspund im Rücken, es scheint aber, als sei sein Knoten nun endlich geplatzt. Quartararo verlässt Misano ohne Podium, aber P4 im Titelkampf 2020 ist alles andere als eine Katastrophe, da sich der Franzose noch immer in Schlagdistanz befindet.

Vor dem achten Lauf decken gerade einmal 20 WM Punkte den Führenden vom 6. Platz von Jack Miller (Pramac Racing). Oliveira ist auf P8 auch nur 25 Punkte entfernt, Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) liegt 26 Punkte hinter Dovisioso auf dem 9. Platz. 2020 wird immer besser und wir sind noch lange nicht fertig. 

Sieh Dir HIER den MotoGP™ WM-Stand an!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen