Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Stunden vor
By motogp.com

Phänomenaler Fenati gewinnt das chaotisches Moto3™ Rennen

Der Italiener profitiert von herktischer letzten Runde und beschert Husqvarna den ersten GP-Sieg überhaupt

 

Celestino Vietti (Sky Racing Team VR46), der letzte Woche in der ersten Runde einen Sturz erlitt, wollte an diesem Wochenende unbedingt wieder auf die Beine kommen, und der Italiener kam dem Thron nahe, doch der Sieg ging letztendlich an seinen Landsmann Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team), der seit über einem Jahr nicht mehr gewonnen hatte.

Als das Licht ausging, schnappte sich Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) die Führung vom Polesitter Raúl Fernández (Red Bull KTM Ajo) und ließ auch Albert Arenas (Gaviota Aspar Team) hinter sich. In der siebten Runde übernahm Celestino Vietti für längere Zeit die Spitze und wehrte jeden jeden Angriff seiner Gegner ab... aber die Verfolgergruppe war ziemlich eng beieinander und 20 Piloten umfassend. Dennis Foggia (Leopard Racing) und Darryn Binder (CIP - Green Power) beendeten ihr Rennen im Kies. 

Erst am Ende der letzten Runde sollte alles entschieden werden… Jaume Masia stahl Romano Fenati den dritten Platz und hielt dies ein paar Kurven. Es wurde extrem hektisch unnd eng, aber es war Romano Fenati, der sofort die Gelegenheit nutzte, sich auf P1 zu stürzen. Der Sterilgarda Max Racing Team Fahrer behauptete sich bis zur Zielflagge. Mit 36 Tausendsteln erzielte Romano Fenati den 12. Sieg seiner Karriere, mit dem er auch Husquarna den ersten Sieg seit ihrem Wiedereinstieg in die Leichtgewichtsklasse.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto3™-Renn-Rückblick: Fenati schreibt in Misano Geschichte

Celestino Vietti und Ai Ogura (Honda Team Asia), die im ersten Teil des Rennens relativ diskret waren, bestiegen letztlich die zweite und dritte Stufe des Podiums. Albert Arenas seinerseits erbte den vierten Platz – Ein Ergebnis, das es ihm ermöglicht, die Führung in der Meisterschaft mit zwei kleinen Punkten gegenüber Ai Ogura zu behalten. Jaume Masia und Raúl Fernández wurden Fünfter und Sechster. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3) belegte seinerseits den siebten Platz. Andrea Migno (Sky Racing Team VR46), Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) und John McPhee (Petronas Sprinta Racing), Gewinner vor einer Woche, vervollständigten die Top 10.

Weiter geht's bereits nächste Woche in Barcelona!​

Top 10:
1. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team)
2. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0.036
3. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0.121
4. Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) + 0.199
5. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0.280
6. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0.439
7. Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech 3) + 0.678
8. Andrea Migno (SKY Racing Team VR46) + 0.791
9. Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) + 0.939
10. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 1.125

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!