Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
2 Tage vor
By motogp.com

LeMans: Ein Blick auf den legendären Veranstaltungsort

Auf einer Rennstrecke, die das Synonym für Motorsport in Frankreich ist, findet die nächste Episode des MotoGP™-Dramas von 2020 statt...

Nach einem wohlverdienten freien Wochenende sind die MotoGP™-Fahrer bereit, die unglaubliche Weltmeisterschaft von 2020 fortzusetzen. Den zweiten von drei aufeinanderfolgenden Rennwochenenden startet mit dem SHARK Helmets Grand Prix de France in einer Stadt und auf einer Rennstrecke, die von Motorsportgeschichte geprägt ist – Le Mans.

Die 1965 rund um die bestehende 24-Stunden-Strecke erbaute Grand-Prix-Rennstrecke von Le Mans Bugatti liegt 5 km südlich der Stadt Le Mans und 200 km südwestlich von Paris. 1969 war sie erstmals Austragungsort eines Motorrad Grand-Prix, welches der große Giacomo Agostini in der 500ccm Klasse gewann, nachdem er auf seiner MV Agusta allen davon fuhr. Der Austragungsort ist seitdem die Heimat des Grand-Prix-Rennsports in Frankreich, aber ein schwerer Unfall des spanischen Fahrers und jetzigem Repsol Honda-Teammanager, Alberto Puig im Jahr 1995 sorgte dafür, dass die Rennstrecke vom Kalender gestrichen wurde, bis im Jahr 2000 strenge Sicherheitsverbesserungen vorgenommen wurden.

Le Mans – bereit für ein weiteres legendäres Wochenende

Le Mans ist eine enge Strecke, die von Kurven im ersten Gang dominiert wird, bei denen spätes Bremsen und starkes Beschleunigen im Vordergrund stehen, während die Traktion des Hinterrads ebenfalls ein Schlüsselfaktor ist. Mit der Kapazität für bis zu 100.000 Zuschauer, von denen die meisten dieses Jahr leider nicht dabei sein können, finden auf der Bugatti-Rennstrecke auch das 24-Stunden-Lkw-Rennen, die FIA ​​GP2-Meisterschaft, die französische Tourenwagen- und GT-Rennen statt.

Französische Fahrer verschiedener Epochen und verschiedener Klassen wie Johann Zarco, Christian Sarron, Olivier Jacque, Arnaud Vincent, Guy Bertin, Randy de Puniet und Mike Di Meglio haben ihre Siege und Titel auf heimischen Boden eingefahren und damit die bedeutende Geschichte Frankreichs im Rennsport geschrieben. In dieser Saison werden die 5.000 Fans einen französischen MotoGP™ WM-Führenden in Form von Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) begrüßen und anfeuern. Kann der 21-Jährige oder vielleicht auch Zarco an diesem Wochenende auf der obersten Stufe des Podiums stehen?

1

Michelin® Rewind: Französischer GP - Marquez stoppt Ducati

Apropos Zarco: Der Lokalmatador ist derzeit der Rundenrekordhalter, dank seiner atemberaubenden Pole-Position-Runde von 2018 an Bord der Tech3 Yamaha. Seine 1:31.185 blieb bisher ungeschlagen. Kann einer diesen Rekord im Jahr 2020 schlagen?

Der GP von Frankreich 2020 wird ein Kracher. Welche Wendungen im Titelrennen hat Le Mans an diesem Wochenende für uns auf Lager? Es wird nicht mehr lange dauern, bis wir es herausfinden...

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!