Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By Aspar Team

Albert Arenas wechselt 2021 zu Aspar in die Moto2™

Der derzeitige Spitzenreiter der Moto3™-Weltmeisterschaft wird in seine sechste Saison in der Moto2™ bestreiten...

Albert Arenas wird 2021 mit dem Aspar-Team den Sprung in die Moto2™ wagen. Der derzeitige Moto3™-WM-Kandidat wird in seiner sechsten Saison mit dem spanischen Team im nächsten Jahr in der Moto2™ antreten, nachdem er 2020 in der Moto3™ bisher drei Siege und insgesamt fünf Podestplätze gesammelt hat. Nächstes Jahr wird er somit Aron Canets Teamkollege sein und eine Speed ​​Up fahren.

Arenas begann seine Karriere in selbigem Team, als er damals an der Moto3™ Junioren-Weltmeisterschaft teilnahm, wo er mit dem Aspar-Team zu Hause in Barcelona sein erstes Podium erreichte und Dritter wurde. 2016 nahm er an drei Moto3™ Grand Prix teil: in Jerez und in Barcelona als Wild Card-Fahrer sowie in den Niederlanden als Ersatzfahrer. Erst 2017 schaffte er endlich den permanenten Sprung in die Weltmeisterschaft und erreichte als bestes Ergebnis einen achten Platz in San Marino.

Moto3™:Spektakulärer Sieg für den WM-Führenden Albert Arenas

Die Saison 2018 war die erste, in der Arenas glänzen konnte, als er mit einem Sieg in Frankreich auf dem WM-Podium debütierte. Im selben Jahr wiederholte er den Erfolg, diesmal aber mit einem Sieg in Australien. Das Jahr 2019 hätte das Jahr seines Kampfes um den Titel sein sollen, aber eine Verletzung zu Beginn der Saison vereitelte seine Pläne. In der letzten Phase des Jahres kehrte er jedoch zurück und belegte drei Podestplätze in Folge (einschließlich des Sieges in Thailand), die ihm den Favoriten-Status für 2020 verliehen.

Diese Saison, die mit dem Sieg in Qatar begann und fünf Rennen vor Ende mit dem Solunion Aspar Team-Fahrer an der Spitze der Gesamtwertung fortgesetzt wird, beweist die Reife von Arenas, der sich zuverlässiger und intelligenter als je zuvor zeigt. Jetzt, da die Zukunft in der Moto2™ bestätigt ist, wird Arenas nur noch ein Ziel vor Augen haben: den Kampf um die Moto3™-Weltmeisterschaft.

Jorge Martinez „Aspar“: „Wir sind stolz darauf, zusammen mit Albert Arenas zur Moto2 zu wechseln. Er ist seit der Moto3-Junioren-Weltmeisterschaft bei uns und es ist eine enorme Befriedigung, ihn wachsen und reifen zu sehen und jetzt mit ihm um den Moto3-Titel mitfiebern zu können. Nach der Saison und der Reife, die er auf der Strecke zeigt, ist es der perfekte Zeitpunkt, um über höhere Ziele nachzudenken. Albert ist einer der vollständigsten Fahrer der Moto3-Weltmeisterschaft und wird uns in der Zwischenkategorie einen neuen Schritt nach vorne bringen.“

Albert Arenas: „Ich bin sehr glücklich und aufgeregt, den Sprung zur Moto2 machen zu können. Ich bin zufrieden, eines meiner Hauptziele in diesem Jahr zu erreichen. Der Wunsch, zur Moto2 zu gehen, wurde immer größer und ich denke, die Veränderung kommt zum richtigen Zeitpunkt. Ich bin als Fahrer und als Person sehr gewachsen und setze es in die Praxis um. Ich habe viel mit dem 600er Motorrad trainiert und es ist ein Bike, was Spaß macht und komfortabler ist. Ich möchte jetzt wirklich zur Moto2, aber ich werde mich weiterhin auf dieses Jahr konzentrieren, um das andere Ziel zu erreichen, welches wir haben. Ich freue mich sehr, mit dem Aspar-Team fortzufahren, das in seiner Geschichte viele Erfolge erzielt hat, und es ist sehr befriedigend, sie selbst zum Erfolg führen zu können. Ich möchte allen Menschen danken, die es mir ermöglicht haben, hierher zu kommen, von meinem technischen Team über die Sponsoren bis hin zu allen, die mich in meiner Karriere unterstützt haben und weiterhin unterstützen.“

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!