Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Moto3™: Fernandez dominiert am Freitag im MotorLand Aragon

Der Spanier war in der zweiten Sesseiondes Tages unantastbar, wobei sich Fenati und Arenas ihm an der Spitze des Rankings anschlossen

Raul Fernadez (Red Bull KTM Ajo) zeigte an einem Freitag erneut sein starkes Tempo, als der Mann, der in dieser Saison bisher drei Pole-Positionen erreicht hat, hofft, seine Pace beim Gran Premio Michelin® de Aragon ebenfalls in einen Podiumsplatz zu verwandeln.

Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) und Meisterschaftsführer Albert Arenas (Solunion Aspar Team) konnten ebenfalls schnelle Zeiten aufzeichnen, um die Top 3 der kombinierten Zeitwertung vor dem FP3 zu vervollständigen, konnten jedoch nicht Fernandez' 1:58.144 knacken.

Die Fahrer wollten die günstigeren Bedingungen für das freie Training mit einer wärmeren Strecke nutzen, die nun einen griffigeren Untergrund bietet, als sie es am Samstagmorgen wahrscheinlich tun wird, als sie versuchten, ihren Einzug ins zweite Qualifying zu sichern.

Fernadez war der frühe Schrittmacher, aber es war Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse), der als erster weniger als zwei Minuten an diesem Tag fuhr. Der spanische Fahrer ging jedoch noch einen Schritt weiter, um die erste Sub-1.59 des Wochenendes als er aufzuzeichnen zeigte wieder einmal fabelhaftes Free Practice-Tempo.

Am Ende der zweiten Sesseion hatten nur vier Fahrer die Zwei-Minuten-Marke durchbrochen. Darryn Binder (CIP Green Power) und Jaume Masia (Leopard Racing) setzten ihre gute Form fort, während Antonelli auf P4 landete.

Fernadez ließ dann den Hammer fallen und bewies, dass er der Mann war, den es zu schlagen galt. Er legte um mehr als sieben Zehntel zu seiner vorherigen Zeit nach, um niedrige 1,58er Zeiten zu erreichen.

Nach einer Reihe von Zeitangriffen durchbrachen einige Fahrer die Marke von 1,59, wobei Fenati und Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) unter die ersten drei kamen und der Italiener gegen Binder um P2 kämpfte, während sie in Aragon weiterhin persönliche Bestzeiten aufzeichneten.

In der letzten Runde verzeichnete Meisterschaftsführer Arenas seine beste Zeit des Wochenendes, um sich in die Top 3 zu schleichen, während Tatsuki Suzuki (SIX58 Squadra Corse) auf Kosten von Garcia ebenfalls die Top 5 knacken konnte.

Es war ein relativ unfallfreies FP2, bei dem Gabriel Rodrigo (Kommerling Gresini Moto3) das einzige Opfer der Session war, als er in Kurve 16 zur Halbzeit ausfiel.

Das Moto3™ -Grid ist am Samstagmorgen um 09:30 Uhr Ortszeit wieder zurück auf Kurs.

Top 10:

1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) - 1: 58,144
2. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,438
3. Albert Arenas (Solunion Aspar Team Moto3) + 0,532
4. Darryn Binder (CIP Green Power) + 0,545
5. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0,619
6. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) + 0,700
7. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0,828
8. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0,839
9. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0,879
10. Alonso Lopez (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,974

Klicke HIER für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!