Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

Di Giannantonio stellt neuen Moto2™-Rundenrekord auf

Der Speed ​​Up-Fahrer ist der Mann, den man im Qualifying schlagen muss, Lowes innerhalb eines Zehntels, erleidet aber einen zweiten Sturz

Der Pacesetter vom Freitag, Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed ​​Up), hält sich vor dem Moto2™ -Qualifying beim Gran Premio Michelin® de Aragon an der Spitze. Der Italiener stellte mit einer 1:52.171 einem neuen Rundenrekord in Aragon auf und bleibt damit 0,072 Sekunden vor Sam Lowes (EG 0, 0 Marc VDS). Lowes erlitt allerdings einen zweiten Sturz an diesem Wochenende, war aber vollkommen in Ordnung. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) rundet das schnellste Trio in der Zwischenklasse ab.

Lowes war im dritten Freien Training auf einer Mission und in der Anfangsphase war der britische Fahrer wieder an der Spitze, nachdem er im FP2 an Boden verloren hatte. Lowes war 0,240 schneller als Di Giannantonios FP2-Zeit und in seiner nächsten Runde fuhr der Sieger des Le Mans-Rennens noch schneller. 0,309s war der Vorteil der Nummer 22 und er legte sogar noch einmal nach. Lowes ging über eine halbe Sekunde besser als jeder andere, um am Samstagmorgen wirklich den Hammer fallen zu lasse. Seine 1:52.243 war nur ein Bruchteil von Alex Marquez' Rekord aus der letzten Saison entfernt.

Joe Roberts (Tennor American Racing) und Bo Bendsneyder (NTS RW Racing GP) waren die einzigen anderen Verbesserer, die 23 Minuten vor Schluss angriffen, bevor Stefano Manzi (MV Agusta Forward Racing) unter die ersten sechs kam. Gardner startete auf Platz P2, als Lowes' Zeit von Di Giannantonio fünf Minuten vor Schluss eliminiert wurde. Ein neuer Rundenrekord für den Italiener brachte ihn auf Platz 1 mit 0,072s Vorsprung. Dann erlitt Lowes seinen zweiten Sturz des Wochenendes - Fahrer ok, aber nicht ideal für den Titelanwärter.

Unter den ersten drei am Ende der Sitzung lagen demnach Di Giannantonio und Lowes drei Zehntel vor dem Verfolgungerfeld. Gardner verbesserte sich im FP3, um als nächster Herausforderer zu fungieren. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) und Roberts vervollständigen die Top 5, die im FP3 von 0,533s abgedeckt werden. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed ​​Up) liegt 0,580s hinter seinem Teamkollegen auf P6. Rookie Marcos Ramirez (Tennor American Racing) fuhr am Samstagmorgen gut und beendete die Session als Siebter. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) war der einzige Fahrer in den Top 10, der sich im FP3 nicht verbessern konnte. Der Italiener liegt auf P8, und Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) fuhr seine beste Zeit in seiner letzten fliegenden Runde, um P9 für sich zu beanspruchen. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) rundet die Top 10 ab, als er und Meisterschaftsführer Luca Marini (SKY Racing Team VR46) 0,7s von P1 abschlossen.

Das Q1 verspricht eine großartige Schlacht zu werden. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP), der verletzte Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing), Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) und Tom Lüthi (Liqui Moly Intact GP) sind nur vier Namen, die voraussichtlich um eine weitere Chance um Pole Position kämpfen werden. Verpasse nicht den Machtkampf der Zwischenklasse, die sich um 15:50 Uhr (GMT + 2) zu qualifizieren versuchen.

Top 10:
1. Fabio Di Giannantonio (MB Conveyors Speed ​​Up) - 1: 52,171
2. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,072
3. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 0,381
4. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) + 0,501
5. Joe Roberts (Tennor American Racing) + 0,533
6. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed ​​Up) + 0,580
7. Marcos Ramirez (Tennor American Racing) + 0,594
8. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,622
9. Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) + 0,659
10. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0,734

KLICKE HIER FÜR DIE VOLLSTÄNDIGEN ERGEBNISSE!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen