Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By motogp.com

Fernandez holt sich MotorLand Doppel-Pole

Der Spanier war in Alcañiz erneut eine Klasse für sich, um seine zweite Pole in sieben Tagen und seine fünfte in 2020 zu ergattern

Raul Fernandez von Red Bull KTM Ajo war im MotorLand Aragon erneut nicht aufzuhalten, als er innerhalb von sieben Tagen auf seine zweite Moto3™ -Pole-Position stürmte, diesmal beim Liqui Moly Grand Prix de Teruel. Die letzte fliegende Runde des Spaniers blieb nur ein Zehntel hinter dem Rundenrekord auf der Strecke von Alcañiz. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) lag eine Viertelsekunde zurück auf dem zweiten Platz und Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) beendete die Session weitere 0,345 Sekunden dahinter auf dem dritten Platz.

Nach den ersten Runden lag Fernandez bereits eine halbe Sekunde hinter Jorge Martins Aragon-Rundenrekord und sprang sofort an die Spitze der Stundenzettel. Sieben Minuten vor Schluss war Gabriel Rodrigo von Kömmerling Gresini Moto3 der Mann, der ihm am nächsten kam, da der Argentinier bis auf 0,025 Sekunden an Fernandez heran kam. um vorläufig Zweiter zu werden.

Vietti mogelte sich dann zwischen das führende Duo auf, indem er den zweiten Platz belegte, bevor die Startaufstellung ein letztes Mal ordentlich durchmischt wurde, als die letzten fliegenden Runden absolviert wurden. Fernandez fuhr dann bei allem Vorsprung sogar noch schneller, seine 1:57.199 war die schnellste Runde, die wir im MotorLand Aragon im Jahr 2020 bisher gesehen haben. Arbolino holte sich mit der Zielflagge den zweiten Startplatz und stieß seinen Landsmann Vietti für den Teruel Grand Prix am Sonntag aus der ersten Reihe.

Rodrigo wurde daraufhin in die zweite Startreihe verwiesen und startet als Vierter ins zwölfte Saisonrennen. Der WM-Führende Albert Arenas (Solunion Aspar Team Moto3) schüttelt die frühe Frustration durch seinen Teamkollegen Stefano Nepa ab und wird Fünfter. In der zweiten Reihe wird Ayumu Sasaki stehen, der sich über sein bestes Samstagsergebnis seit seinem vierten Platz beim britischen Grand Prix im letzten Jahr freuen darf.

Der Gewinner des Aragon Grand Prix, Jaume Masia (Leopard Racing), startet vom siebten Startplatz anstatt vom 17., wie in der letzten Woche. Der Spanier wird in der dritten Startreihe zwei japanische Fahrer an seiner Seite haben, wobei Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) auf dem achten und Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) auf dem neunten Platz stehen. Mit vier japanischen Fahrern in den Top 10 wird Ai Ogura vom Honda Team Asia in der vierten Startreihe an der Spitze stehen.

Top 10:
1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) - 1: 57.199
2. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) + 0,231
3. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0,345
4. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,362
5. Albert Arenas (Solunion Aspar Team Moto3) + 0,477
6. Ayumu Sasaki (Red Bull KTM Tech3) + 0,510
7. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0,612
8. Kaito Toba (Red Bull KTM Ajo) + 0,623
9. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0,638
10. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0,650

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen