Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By Aspar Team

Izan Guevara wagt 2021 mit Aspar den Sprung in die Moto3™-WM

Der Moto3™ Junioren-Weltmeister von 2020 wird nächstes Jahr ein Vollzeit-Grand-Prix-Fahrer im Aspar-Team sein

Der kürzlich gekrönte Moto3™ Junioren-Weltmeister Izan Guevara wird nächste Saison mit dem Aspar Team in der Moto3™-Weltmeisterschaft debütieren. Der 2004 geborene spanische Fahrer wird im Alter von 16 Jahren sein Grand-Prix-Debüt geben. Sein Hauptziel wird es sein, Erfahrungen auf den Weltmeisterschaftsstrecken zu sammeln. 

Der neue Moto3™ Aspar Team-Fahrer steigt in die Weltmeisterschaft ein, nachdem er zwei Titel in Folge gewonnen hat. 2019 war er nach sechs Siegen der European Talent Cup Sieger und 2020 erzielte er eine spektakuläre zweite Jahreshälfte mit fünf Siegen und acht Podestplätzen, die ihm geholfen haben, den Titel in der Moto3™ Junioren-Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Jorge Martinez „Aspar“: „Izan Guevara hat eine unglaubliche Saison hinter sich und wir sind sehr zufrieden mit diesem großartigen Ergebnis, das er erzielt hat, und wir sind gespannt darauf, in der nächsten Saison in der Weltmeisterschaft weiter zusammen zu wachsen. Wir wussten, dass er nach einer beeindruckenden Saison im European Talent Cup im letzten Jahr ins Team kommen würde, und obwohl er zu Beginn des Jahres etwas Zeit brauchte, war seine zweite Saisonhälfte brutal stark. Er hat fast sechs Rennen in Folge gewonnen und nur eines aufgrund einer Strafe verpasst. Er ist ein Fahrer, der alles sehr einfach macht und ich denke, er hat eine beeindruckende Zukunft.“

Izan Guevara: „Ich bin sehr glücklich und aufgeregt, mit dem Aspar-Team den Sprung zur Weltmeisterschaft schaffen zu können. Ich habe mich vom ersten Moment an sehr wohl mit der Mannschaft gefühlt und wir haben eine sehr gute Crew gebildet, was wichtig ist. Ich möchte mit dieser Struktur weiter wachsen, die mir sehr gute Gefühle vermittelt und mir geholfen hat, die Moto3-Junioren-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Die Bilanz dieses Jahres war sehr positiv. Am Anfang war es mein Ziel, um die Top Ten zu kämpfen und ein Podium zu erreichen. Dank der großartigen Teamarbeit fühlte ich mich sehr sicher mit dem Motorrad und konnte den Titel holen. Unser Ziel in der nächsten Saison ist es nun, viel Erfahrung zu sammeln, die Rennstrecken kennenzulernen und als Fahrer weiter zu wachsen. “

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!