Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

Begehrte Dreifach Krönung in Sicht für Suzuki?

Die Hamamatsu-Fabrik führt die Fahrer-, Team- und Konstrukteursmeisterschaft mit zwei verbleibenden Rennen an - können sie das schaffen?

Nach dem sensationellen ersten MotoGP™-Sieg von Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) am Sonntag beim Gran Premio de Europa steht der Spanier nun vor seinem ersten Matchball in beim zweiten Grand Prix in Valencia. Für den Moto3™-Weltmeister von 2017 sehen die Chancen auf jeden Fall unglaublich vielversprechend aus, aber ebenso rosig sieht es für Suzuki aus.

Hätte man dem Hamamatsu-Werk am Anfang des Jahres erzählt, dass sie 2020 um gleich drei Titel kämpfen würden, hätten sie einen bestimmt für verrückt erklärt. Jetzt müssen sie nur noch den Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana und den Grande Premio MEO de Portugal überstehen. Die blau-silbernen Geschosse stehen jetzt an der Spitze der Fahrer-, Team- und Konstrukteursmeisterschaften. Die Dreifach-Krönung in der MotoGP™ ist für Suzuki in Sichtweite. 20 Jahre ist ihr letzter Titelgewinn mittlerweile her...

Wie wir wissen, liegt Mir im Rennen um den Weltmeistertitel von 2020 37 Punkte vor Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) und seinem Teamkollegen Alex Rins. Ein Podium, egal wo jemand anderes seiner Jäger landet, sichert Mir seinen ersten Titel in der Königsklasse. In der Teammeisterschaft liegt das Team Suzuki Ecstar 82 Punkte vor Petronas Yamaha SRT und kann diesen Titel ebenfalls schon vor dem Saisonfinale in Portimao besiegeln, sollten sie nach dem Überqueren der Ziellinie am Sonntag mehr als 45 Punkte Vorsprung haben..

GRATISI! Die letzte Runde des MotoGP™ -Rennens beim EuropaGP

Die Rangliste der Konstrukteursmeisterschaften liegt etwas näher beisammen. Sieben Punkte trennen Suzuki von Ducati, wobei Yamaha mit 25 Punkten Rückstand auf dem dritten Platz liegt. Mit einemweiteren Sieg für Mir oder Rins in Valencia kann Suzuki diesen Titel möglicherweise auch mit einem verbleibenden Rennen schon erringen, da nur der führende Fahrer des jeweiligen Herstellers die Punkte kassiert.

Es besteht kein Zweifel, dass Suzuki im Jahr 2020 die Überraschung schlechthin war in der MotoGP™, umso verdienter wäre der Titelgewinn in allen drei WM-Wertunngen. Aber noch wurde dir letzte Runde nicht gedreht und wie wir wissen, ist die MotoGP™ ist die unvorhersehbarste Sportart der Welt und absolut nichts ist selbstverständlich oder vorhersehbar. Suzuki und Mir werden es sich sicherlich nicht nehmen lassen, zwei atemberaubende Showdowns in Valencia und Portimao abzuliefern.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen