Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By motogp.com

Arbolino bleibt Schnellster, Masia schließt die Lücke im FP2

Der Rundenrekord des Italieners im FP1 reichte aus, um am Freitag zu dominieren, Arenas auf P15, während eine Sekunde die Top 27 trennt!

Dank seines neuen Moto3™-Rundenrekords im ersten Training steht Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) auch nach dem FP2 an der Spitze der kombinierten Zweiten und führt somit da Feld in den Samstag beim Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana. Die 1:38.413 des Italieners blieb im FP2 ungeschlagen und obwohl Jaume Masia (Leopard Racing) die Nachmittagszeiten anführte, beendet er den Tag auf Position zwei, 0,066s hinter Arbolino. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) vervollständigte die Top Drei, während 0,9 Sekunden die Top 27 Fahrer in Valencia abdeckten - ein erstaunlich enges Unterfangen.

Nach einem Sturz mit seinem Teamkollegen Celestino Vietti vom SKY Racing Team VR46 im FP1 war Andrea Migno in den frühen Phasen des Nachmittagstrainings führend, bevor Vietti mit seiner besten Runde des Wochenendes die Kontrolle übernahm. Die Zeiten blieben jedoch knapp eine Sekunde hinter Arbolinos neuem Rundenrekord vom Morgen, aber das Wichtigste war, dass das es weiterhin trocken blieb in Valencia.

Nach den ersten 15 Minuten des FP2 hatten nur zwei Fahrer ihre Zeiten gegenüber dem FP1 verbessern können: der neue Session-Pacesetter Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) und Vietti. Dann blieben nur noch 16 Minuten auf der Uhr und zum ersten Mal im FP2 wurde eine Rundenzeit von 1:38 eingestellt. Antonelli baute seine Führung im FP2 aus und stieg in der kombinierten Zeit auf P6, drei Zehntel hinter Arbolinos Bestzeit.

Die Sektorzeiten fingen nach und nach an, rot aufzuleuchten... Antonelli fuhr erneut am schnellsten und bewegte sich innerhalb von zwei Zehnteln zu Arbolinos Zeit. Garcia landete dann mit der schnellsten Zeit der Session auf Platz P2 der Gesamtwertung - seine 1: 38.496 bleib indes nur noch 0,083 Sekunden hinter dem neuen Rundenrekord. In seiner letzten fliegenden Runde stufte Masia Garcia auf den zweiten Platz herab, um die FP2-Führung zu übernehmen.

Nach dem 20. Platz im FP2 hält Arbolinos FP1-Zeit ihn am Ende des Tages an der Spitze der Zeiten. Masia und Garcia verbessern sich von P8 und P11 auf die ersten drei Plätze, knapp gefolgt von Deniz Öncü (Red Bull KTM Tech3), der sich im FP2 nicht verbessern konnte, und Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) auf dem fünften Platz. Antonelli springt nach einem starken Nachmittagsunterfangen in Valencia von P19 auf P6. Der Italiener liegt 0,001 Sekunden vor seinem Teamkollegen Tatsuki Suzuki.

Support for this video player will be discontinued soon.

Moto3™ FP1 beim Grand Prix von Valencia

Der Rennsieger vom vergangenen Sonntag, Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo), liegt am ersten Tag auf dem achten Platz, nachdem er im FP2 eine bessere Rundenzeit gefahren ist. Der Spanier liegt weniger als ein Zehntel vor dem neuntschnellsten und zweiten in der Meisterschaft Ai Ogura (Honda Team Asia). Der japanische Star drang am Nachmittag in die Top 10 ein, als Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) von P4 auf P10 abrutschte, nachdem er im FP2 nicht schneller gefahren war.

Der WM-Führende Albert Arenas (Gaviota Aspar Team Moto3) geht am Samstag mit Platz 15 ins FP3, aber das erzählt nicht die ganze Geschichte... Arenas ist zwar 15., aber nur 0,3 Sekunden vom Spitzenplatz entfernt, da weniger als eine Sekunde die Top-27-Fahrer abdeckt - ein super Samstag steht uns bevor, so viel ist gewiss.

Nach seinem Sturz im FP1 wurde Filip Salaĉ (Rivacold Snipers Team) aufgrund eines Thoraxtraumas für fahruntauglich erklärt.

Das FP3 beginnt um 10:00 Uhr Ortszeit (GMT + 1) - schalte unbedingt wieder ein!

Top 10 kombiniert:
1. Tony Arbolino (Rivacold Snipers Team) - 1: 38.413
2. Jaume Masia (Leopard Racing) + 0,066
3. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) + 0,083
4. Deniz Öncü (Team Suzuki Ecstar) + 0,098
5. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0,146
6. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) + 0,150
7. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0,151
8. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0,191
9. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0,253
10. Jeremy Alcoba (Kömmerling Gresini Moto3) + 0,267

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!