Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

Honda Team Asia 2021 – Ogura fix in der Moto2™

Der Samurai wird mit Andi Izdihar die Plätze tauschen, während Somkiat Chantra und Yuki Kunii ihre Moto2™ - und Moto3™ -Sitze behalten

Das Honda Team Asia hat seine 2021-Fahreraufstellungen für die Moto2™ und Moto3™ vor der Finaleunde des Jahres nun offiziell bekannt gegeben. Der Titelanwärter der Leichtgewichtsklasse, Ai Ogura, wird in der nächsten Saison in die Zwischenklasse befördert. Der 19-Jährige aus Tokio hat sich im Jahr 2020 sieben Podestplätze erkämpft. Damit steht er an diesem Wochenende nur acht Punkte hinter dem WM-Führenden Albert Arenas und hat somit beim Grande Premio MEO de Portugal die realistische Chance Weltmeister von 2020 zu werden.

Im Jahr 2021 wird der japanische Star die Plätze mit Andi Farid Izdihar tauschen. Während der Indonesier nach einem schwierigen Debütjahr in der Moto2™ in die Leichtgewichtsklasse zurückkehrt, um mit Yuki Kunii zusammenzuarbeiten, steigt Ogura auf, um sich mit Somkiat Chantra die Idemitsu Honda Team Asia Moto2™-Garage zu teilen.

Die letzte Runde des vorletzten Moto3™-Thrillers von 2020

Hiroshi Aoyama, Teammanager des Honda Team Asia: "Wir freuen uns, die Saison 2021 in zwei Weltmeisterschaftskategorien fortzusetzen. In der Moto3 werden wir Yuki Kunii und Andi Farid Izdihar an den Start bringen. Es wird die zweite Saison für Yuki sein. Ich denke, dieses zweite Jahr wird ihm die Möglichkeit geben, um die Meisterschaft zu kämpfen. Er kann wettbewerbsfähiger sein, weil er die Geschwindigkeit und die mentale Stärke hat. Für Andi wird es auch keine völlig neue Kategorie sein. Er ist mit kleinen Motorrädern aufgewachsen und hat in der Vergangenheit gelernt, damit sehr schnell zu fahren. Bewiesen hat er das zum Beispiel im Asia Talent Cup und der FIM CEV. Wir glauben, dass er gute Fähigkeiten hat, um in der Moto3 zu fahren und auch wettbewerbsfähig zu sein."

"In der Moto2 werden wir Somkiat Chantra und Ai Ogura antreten. Wir möchten, dass Chantra in dieser Kategorie bleibt, da diese Kontinuität ihm die Möglichkeit gibt, zu zeigen, wie wettbewerbsfähig er sein kann, weil er die Geschwindigkeit und die Fähigkeit hat, diese großen Motorräder zu managen. Wir wollen sehen, wie er sich während der Saison weiterentwickeln kann. Für Ogura wird es hingegen eine neue Herausforderung, da er aus der Moto3 kommt. Es wird eine Herausforderung für ihn, aber wir glauben, dass er genug Speed und Talent hat, um auch in der Moto2 mithalten zu können."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!