Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Ramirez führt im FP1, Top 2 der Meisterschaft abgeschlagen

Der Spanier führt das FP1 an, wobei Di Giannantonio & Marini weniger als ein Zehntel dahinter liegen, Lowes & Bastianini außerhalb der Top10

Marcos Ramirez (Tennor American Racing) war während des ersten Freien Trainings beim MEO Grand Prix von Portugal am schnellsten. Mit einer 1:43.740 führte der Spanier die Zeiten auf dem Algarve International Circuit an. Nur fünf Fahrer konnten die 1:44-Marke im ersten Training der Zwischenklasse auf der portugiesischen Strecke durchbrechen, wobei weniger als sechs Hundertstel Ramirez von Fabio Di Giannantonio (Beta Tools Speed ​​Up) und Luca Marini (SKY Racing Team VR46) trennten, die die Top 3 abrundeten.

Die Fahrer nahmen sich Zeit, um sich an die Strecke anzupassen, wobei Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) die meiste Zeit des Trainings auf Platz 1 saß. Er und Di Giannantonio waren die einzigen Männer, die in der Anfangsphase unter 1:45 fahren vermochten.

Moto2™ FP1 beim Grand Prix von Portugal

15 Minuten vor dem Ende nahm das Tempo jedoch zu, als sich Aron Canet (Pull & Bear Team Moto2) und Joe Roberts (Tennor American Racing) unter die ersten drei Plätze kämpften. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact) hatte jedoch nie wirklich eine Chance, einen Zeitangriff zu starten, nachdem er in Kurve 3 gestürzt ist.

P1 wechselte dann in der Schlussphase mehrmals hin und her, wobei Marini zunächst die Nase vorn hatte, bevor Gardner mit einer niedrigen 1:44 zurückschlug. Die anderen Meisterschaftskandidaten machten dann ernst, als Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) seine Schmerzgrenze überwund, um vorübergehend in die Top 3 aufzusteigen, während Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) und Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) beide vorübergehend die beiden Spitzenpositionen mit etwas mehr als drei verbleibenden Minuten übernahmen.

Als die Fahrer in den letzten Runden die Start-/ Ziellinie überquerten, gelang es Di Giannantonio, Gardner die Pole zu entreißen und schien sich seiner Sachse sicher zu sein, zumindest bis Ramirez'' letzte Runde ihn auf Platz 1 katapultierte.

Weitere Zeitangriffe vom Rest des Feldes bedeuteten eine große Veränderung in den Top 10, was für Lowes und Bastianini eine schlechte Nachricht war, denn dadurch rutschten sie auf P11 bzw. P13 zurück.

Die Zwischenklasse wird am Freitagnachmittag um 15:25 Uhr (GMT +0) wieder auf der Strecke sein.

Top 10:
 1. Marcos Ramirez (Tennor American Racing) - 1: 43.740
 2. Fabio Di Giannantonio (BETA Tools Speed ​​Up) + 0,010
 3. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,059
 4. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 0,141
 5. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,179
 6. Augusto Fernandez (EG 0,0 Marc VDS) + 0,271
 7. Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,290
 8. Hector Garzo (Flexbox HP 40) + 0,438
 9. Xavi Vierge (Petronas Sprinta Racing) + 0,539
 10. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0,579

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen